Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1673 jünger > >>|  

Architekturführer Deutschland 2022


  

(8.11.2021) Zum sechsten Mal ist der Architekturführer Deutschland erschienen. Darin zu finden sind große wie kleine, prominent platzierte wie versteckte, auffallende wie bescheidene Bauten, in Metropolregionen, Mittelstädten, kleinen Orten und ländlichen Gebieten. Die Ausgabe 2022 befasst sich erneut nicht nur mit qualitätvollen Bauten, sondern auch mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen: Neben dem Dauerthema Wohnungsbau hat die Diskussion um eine Stärkung des öffentlichen Raums durch die Pandemie an Brisanz gewonnen. Und einige Infrastruktur-Projekte zeigen, wie das Fahrrad als Verkehrsmittel an Bedeutung gewinnt. Daneben ist eine Hinwendung zum CO₂-bindenden Baustoff Holz zu beobachten.

Der Querschnitt der vorgestellten Bauten ist das Ergebnis einer breit angelegten Recherche des Deutschen Architekturmuseums (DAM) für den DAM Preis 2022. Die Architektenkammern der meisten Bundesländer und ein Expertengremium waren mit weiteren Vorschlägen an der Auswahl beteiligt.

Wie in den Vorjahren galt ein besonderes Augenmerk den Werken junger Büros. Das einzige Kriterium für die Teilnahme war die Fertigstellung der Bauten zwischen Ende 2019 und März 2021. Eine Einschränkung zu Typologie, Bauvolumen oder Nutzung gab es bewusst nicht, um ein möglichst vollständiges Spektrum bemerkenswerter, origineller, innovativer und wegweisender Lösungen zu erhalten.

Aus der Vorauswahl von etwa 200 Gebäuden blieb nach ausgiebigen Sichtungen, Gewichtungen und Diskussionen eine Auswahl von etwa 100 Gebäuden für die offizielle „Longlist“ übrig, die der Jury vorgelegt wurde und die dem Architekturführer Deutschland 2022 entspricht. Die 22 Bauten, die die Jury in die engere Wahl nahm, sind darin bereits mit „Shortlist“ gekennzeichnet. Am 5. November wurden zudem im Rahmen einer virtuellen Buchpräsentation die vier Finalisten des DAM Preises 2022 bekannt gegeben - siehe auch Nachbarbeitrag „Finalisten des DAM Preises 2022“ vom 8.11.2021.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Architekturführer Deutschland 2022
  • Herausgeber: Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal
  • November 2021
  • 135 x 245 mm, 224 Seiten
  • 500 Abbildungen, Softcover
  • ISBN 978-3-86922-785-6
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)