Baulinks > SanReMo > Denkmalschutz < Architektur

SanReMo-Portal: Denkmalschutz / Denkmalpflege

Denkmal-Messe und MUTEC lockten 2016 13.900 Besucher nach Leipzig (20.11.2016)
Die Veranstalter zeigen sich mit der 12. Auflage der europäischen Denk­mal-Messe sowie der parallel stattfindende MUTEC sehr zufrieden: In Leipzig trafen 13.900 Besucher (12,5% aus dem Ausland) auf 435 Aus­steller aus 17 Ländern. weiter lesen

„Denkmalsanierung 2016/17“ über Sanierungsmethoden und Steuervorteile (21.8.2016)
Das Jahresmagazin „Denkmalsanierung“ informiert Investoren und Eigen­nutzer sowie Sanierungs- und Baufachleute breit gefächert über viele Aspekte der Sanierung von Denkmalimmobilien. weiter lesen

Erstmals zwei Sieger beim Bernhard-Remmers-Preis (17.7.2016)
Zur Bewahrung alter Baukultur benötigt man nicht nur fachliche Expertise und passende Produkte, sondern auch gesellschaftliche Resonanz. Diese wird es anlässlich des Festakts zur neunten Verleihung des renommierten Bernhard-Remmers-Preises (BRP) am 10. November 2016 wieder geben. weiter lesen

Denkmalschutz versus Klimaschutz? - Baudenkmale der Nachkriegsmoderne (17.7.2016)
In den vergangenen Jahren ist der Druck, den Energieverbrauch von Ge­bäu­den zu senken, stark angewachsen - auch im Bestand. Insbesondere im Denkmalbereich stellt dies Planer und Nutzer vor große Probleme. weiter lesen

Sanierung historischer Stadtmauern auf 156 Seiten (27.6.2016)
Die Erhaltung von Stadtmauern wird in Deutschland vielerorts als eine his­torische Verpflichtung verstanden. Das verlangt denkmal- und be­stands­gerechte Konzepte zur Sanierung, Pflege und Wartung solcher Bauwerke, die dann auch Gegenstand eines Kolloquiums in der UNES­CO-Welterbe­stadt Goslar waren. weiter lesen

Neuer Masterstudiengang „Digitale Denkmaltechnologien“ in Bamberg und Coburg (1.2.2016)
Der Masterstudiengang „Digitale Denkmaltechnologien“ ist der erste Stu­diengang dieser Ausrichtung mit umfassenden IT-Inhalten. Im Fokus des Studiengangs steht die durchgängige digitalisierte Erfassung und Bewer­tung von Baudenkmälern. weiter lesen

„Länder müssen stärker in den Erhalt des kulturellen Erbes investieren!“ (13.9.2015)
Laut Aktionsgemeinschaft Privates Denkmaleigentum befinden sich etwa 80% aller Baudenkmäler in Deutschland in privater Hand. Doch wegen der Mehrkosten sei für viele Bauherren eine notwendige Sanie­rung ihres Kul­tur­guts erst machbar, wenn sich Bund oder Land mit einem Zuschuss an den Erhaltungsmaßnahmen beteiligten. weiter lesen

Bundesbauministerium startet 50 Mio. Euro-Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ (23.11.2014)
Mit dem neuen Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ stellt das Bundesbauministerium insgesamt 50 Mio. Euro zur Verfügung, um her­ausragende Projekte des Städtebaus auszuzeichnen und zu fördern. weiter lesen

Teil 2: Historische Holzbauwerke und Fachwerk instandsetzen und erhalten (3.1.2014)
Historische Holzbauwerke sind eindrucksvolle Beispiele der Ingenieur­bau- und Handwerkskunst. Sie sind Zeugnisse einer längst vergangenen Zeit. Der zweite Teil von „Historische Holzbauwerke und Fachwerk“ hat zum Ziel, den Charme dieser Zeit und die konstruktiven Feinheiten der Holzbauweise nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. weiter lesen

Fachbuchvorstellung „Fachwerkhäuser restaurieren - sanieren - modernisieren“ (30.7.2013)
Viele Fachwerkbauten, die über Jahrhunderte Wind und Wetter stand­gehalten hatten, wurden erst durch Moder­nisierungs- oder Instand­set­zungsmaßnahmen zum Sanierungs­fall. Sind historische Fachwerkhäuser und moderner Wohnkom­fort überhaupt vereinbar? weiter lesen

Tagungsband zur Erhaltung freibewitterter Wandmalerei erschienen (28.5.2013)
Der Band zur HAWK- und ICOMOS-Tagung im April 2011 in Trier ist nun mit dem Titel „Weltkulturerbe Konstantinbasilika Trier. Wandmalereien in freier Bewitterung als konservatorische Herausforderung“ als Band 15 der Schrif­tenreihe des Hornemann Instituts der HAWK erschienen. weiter lesen

EFFESUS: EU-Projekt zur energieeffizienten Sanierung von historischen Stadtquartieren (25.9.2012)
Historische Gebäude bzw. Stadtquartiere haben hinsichtlich der Steigerung ihrer Energieeffizienz bislang nur wenig Beachtung gefunden. Aus diesem Grund ist das EU-Projekt EFFESUS (Energy Efficiency for EU Historic Districts Sustainability) mit einem Gesamtbudget von 6,7 Millionen Euro initiiert worden. weiter lesen

Denkmalschutz-Immobilie als Kapitalanlage und ihre Fallstricke (5.8.2012)
Nachdem seit geraumer Zeit geschlossene Fonds im Rahmen der Wirt­schaftskrise als Anlageform in Verruf gekommen sind, wenden sich viele Anleger wieder verstärkt der Immobilie als Anlage­form zu - auch mit der Absicht, das einzig noch verbliebene Steuer­sparmodell der denk­mal­geschützten Immobilie zu nutzen. weiter lesen

Internationale Grundsätze und Richtlinien der Denkmalpflege (4.6.2012)
Hinter der Publikation „Internationale Grundsätze und Richtlinien der Denkmalpflege“ steckt die Idee, die bisher nur zum kleinen Teil in deutscher Sprache verfügbaren inter­nationalen Grundsätze und Richtlinien zur Denkmalpflege als ein gemeinsames dreisprachiges Werk des deutschsprachigen Nationalkomitees herauszugeben. weiter lesen

König-Ludwig-Brücke in Kempten ist ein Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst (19.4.2012)
Am 20. April 2012 wurde die König-Ludwig-Brücke in Kempten mit einem Festakt als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ ausgezeichnet. weiter lesen

Solarwärme fürs Denkmal: Geht Umweltschutz vor Denkmalschutz? (8.1.2012)
Ob Eigentümer von denkmalgeschützten Häusern auf ihren Dächern Solarkollektoren installieren dürfen, wurde kürzlich in Berlin vor Gericht entschieden: Hausbesitzer in der architektonisch bedeutsamen Siedlung "Am Fischtalgrund" im Stadtteil Zehlendorf klagten gegen das Verbot der Denkmalschutzbehörde, eine Solarwärmeanlage zu montieren und bekamen Recht. weiter lesen

Kulturdenkmäler im Klima- und Tourismus-Stress (11.12.2011)
Historische Gebäude leiden unter den Folgen des Klimawandels. Die veränderten Wetterbedingungen fügen den historischen Gebäuden - innen wie außen - langfristigen und substantiellen Schaden zu. Das gilt vor allem für Baudenkmäler in Europa, die aus Karbonatgesteinen wie Marmor oder Kalkstein erbaut wurden. weiter lesen

Denkmalpflege der Moderne - Konzepte für ein junges Architekturerbe" (22.5.2011)
Rationalisierte Fertigungsprozesse, standardisiertes Planen sowie die Verwendung industriell gefertigter Bauteile: Die Architektur der Moderne scheint ihrem Wesen nach gegenüber Baudenkmalen älterer Epochen grundsätzliche Unterschiede aufzuweisen. weiter lesen

Neue VDI-Richtlinien zur Standsicherheit und Technik in Baudenkmälern (25.1.2010)
Zwie neue VDI-Richtlinien befassen sich mit der Prüfung und Aufwertung älterer Gebäude: Die Richtlinie VDI 6200 beschreibt, wie die Standsicherheit von Immobilien strukturiert und wirtschaftlich zu überprüfen ist, um Bauschäden zu verhindern. Die Richtlinie VDI 3817 zeigt wiederum auf, wie moderne Gebäudetechnik in denkmalwerten Gebäuden zweckmäßig realisiert werden kann. weiter lesen

Graffitifreie Baudenkmäler (24.9.2009)
So manches denkmalgeschützte Bauwerk ist mit Graffiti überzogen. Die Farben abzubekommen ist - wenn überhaupt - oft nur mit ätzenden Lösungen möglich, die die Bausubstanz angreifen. Eine atmungsaktive Schutzschicht soll künftig vor den "Dekorationen" schützen. weiter lesen

Fenster ist nicht gleich Fenster - beim Denkmalschutz (30.3.2008)
Wer in einem denkmalgeschützten Haus wohnt, der genießt manche Vorteile. Er kann ggfls. öffentliche Fördermittel in Anspruch nehmen und er wird von Freunden und Bekannten um die historische Bausub­stanz beneidet. Doch er muss im Gegenzug auch rücksichtsvoller vorgehen als andere Eigentümer von Immobilien. weiter lesen

Gibt es eine Renaissance der Kastenfenster? (14.12.2006)
Die Tischlerei Kranz hat sich zu einem Spezialisten im Bereich des his­torischen Fensterbaus entwickelt. Der Focus des oberösterreichi­schen Handwerksbetriebs liegt dabei auf der Produktion von Kastenfenstern. weiter lesen

Brandschutz ist Denkmalschutz (18.3.2004)
Die häufigsten Brandursachen bei Baudenkmälern sind - neben der Brandstiftung - defekte elektrische Geräte und Anlagen sowie der fahrlässige Umgang mit offenem Feuer bei Renovierungs-, Reparatur- und Schweißarbeiten. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)