Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1722 jünger > >>|  

denkmal und MUTEC feiern mit 12.800 Besuchern und 550 Ausstellern starkes Comeback


  

(4.12.2022) Nach der Corona-bedingten Absage vor zwei Jahren kehrten die denkmal und die MUTEC zur Freude der Aussteller, Partner und Besucher erfolgreich zurück: Die 14. Auflage der europäischen Leitmesse denkmal und die parallel stattfindende MUTEC wurden offiziellen Angaben zufolge vom 24. bis 26. November 2022 von insgesamt 12.800 Besuchern aus 32 Ländern besucht. Sie trafen auf 473 Aussteller aus 17 Ländern, die sich in diesem Jahr an dem Messeduo beteiligten. Zum Vergleich: Der Messeverbund verzeichnete 2018 eine Rekordbeteiligung mit über 550 Ausstellern aus 20 Ländern. Sie standen 14.200 Besuchern Rede und Antwort - siehe Beitrag vom 18.11.2018.

„Hinter uns liegen drei intensive Messetage, an denen man zu jeder Sekunde die Begeisterung aller Beteiligten spüren konnte. Geprägt von Geschäftsanbahnungen, Fachgesprächen und persönlichen Begegnungen haben die denkmal und MUTEC eindrucksvoll gezeigt, welch große Bedeutung sie als international führender Branchentreffpunkt für die gesamte Fachwelt haben“, freute sich Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe, zum Abschluss der beiden Messen.

Fachprogramm als Besuchermagnet

Das Fachprogramm der denkmal gilt als umfangreichste Weiterbildungsveranstaltung der gesamten Branche. In über 150 Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen, Seminaren und Workshops demonstrierte es eine enorme Themenvielfalt, die auf großen Besucherzuspruch stieß. „Ein großer Fokus lag in diesem Jahr auf dem Themenkomplex Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Hochkarätige Institutionen aus dem In- und Ausland kamen auf der denkmal zusammen, um den wichtigen Beitrag von Denkmalschutz und Denkmalpflege bei der Bekämpfung des Klimawandels zu diskutieren und gemeinsame Strategien für eine stärkere politische Verankerung zu entwickeln. Dafür bildete die denkmal den perfekten Rahmen“, sagte Mariella Riedel, Projektdirektorin der denkmal und MUTEC.

Als beliebter Bestandteil des Rahmenprogramms erwies sich zudem die CONTACT „denkmal“. Die internationale Networking- & Matchmaking-Börse, organisiert von der Handwerkskammer zu Leipzig in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dresden und der Leipziger Messe, begrüßte dutzende Teilnehmer aus neun Ländern. Als besondere Premiere fand die CONTACT „denkmal“ sowohl digital als auch vor Ort statt.

MUTEC mit Aussteller-Rekordbeteiligung

Die parallel stattfindende MUTEC verzeichnete mit 122 Ausstellern aus 13 Ländern eine Rekordbeteiligung. Betreiber von Kultureinrichtungen nutzten die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik, um sich über neue Technologien und praktische Lösungen zu informieren. Drei neue Bereiche feierten ihre Premiere: Bühnentechnik/-ausstattung, MuseumsMerch (Ausstattung von Museumsshops) und Barrierefreiheit. Das Fachprogramm der MUTEC beschäftigte sich in über 40 Veranstaltungen mit einem breiten Themenspektrum – von Produktinnovationen über konzeptionelle Aspekte bis hin zu kulturellen Debatten.

Die nächste Auflage der denkmal und MUTEC findet vom 7. bis 9. November 2024 statt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2023 BauSites GmbH