Baulinks > alternative Energien > Holzheizung > Pelletkessel

Holzheizungs-Portal: Pelletkessel

Bis 33 kW: Windhager verstärkt seine BioWIN2 Touch-Pelletkessel-Familie (9.9.2016)
Die BioWIN2 Touch-Familie von Windhager erhält Zuwachs: Der nun­mehr größte Pelletskessel in der Familie leistet 33 kW und bietet sich damit u.a. für Wohnhäuser mit mehreren Wohneinheiten oder größere Gewerbe­be­triebe an. weiter lesen

Beispiel für ein Nahwärmenetz in einem Neubaugebiet (8.9.2016)
In Oberhausen entsteht eine Neubau-Siedlung mit einem für die Stadt eher unge­wöhn­lichen Wärmeversorgungskonzept: Auf insgesamt 10.000 m² entstehen „Am Rechenacker“ 82 Einzel- und Doppelhäuser, die von der Energie­ver­sorgung Oberhausen über ein Nahwärmenetz mit zentraler Holz­pel­let­verbrennung versorgt werden. weiter lesen

Brennwert à la Fröling für Hackgut, Scheitholz und Pellets (19.4.2016)
Der Biomasse-Spezialist Fröling hat ein Brennwertmodul entwickelt, das sich für Festbrennstoff-Heizkessel bis 50 kW eignet. Dazu zählen der Pellet­kessel P4 von 15 - 48 kW, der Hackgutkessel T4 von 24 - 50kW und der Scheitholzkessel S4 Turbo 28 kW. weiter lesen

Kaskadierbare Pellet-Brennwerttechnik mit bis zu 256 kW Leistung (19.4.2016)
Die Condens Pellet-Brennwerttechnik von ÖkoFEN hat nun auch bei den Großkes­seln für kommunale und gewerbliche Objekte Einzug gehalten. Ab sofort ist die Pellematic Maxi mit 41 bis 64 kW kaskadier­bar bis zu einer Leistung von 256 kW - und das im flexiblen Brennwertbetrieb für alle Wärmeverteilsysteme. weiter lesen

Auf 0,9 m²: Pellet-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik und Pufferspeicher neu von ÖkoFEN (19.4.2016)
Mit dem Kompaktgerät Pellematic Smart XS hat Ökofen ein Heizkessel­sys­tem auf den Markt gebracht, das die hauseigene Condens Pellet-Brenn­wert­technik mit einem Pufferspeicher, einer Heizkreisgruppe und einem Frisch­wassermodul kombiniert. Optional  lässt sich noch ein Solarwärmetauscher integrieren. weiter lesen

SolvisLino 4: Neue Pelletheizung mit 1,5 m² Stellfläche und langen Reinigungsintervallen (7.11.2015)
Solvis hat das Nachfolgemodell seiner Pelletheizung SolvisLino vorge­stellt. Der neue SolvisLino 4 benötigt jetzt 1,5 m² Stellfläche und soll zudem mit deutlich verlängerten Reinigungsintervallen auskommen: Laut Hersteller muss die Anlage nur noch alle zwei Jahre gereinigt werden. weiter lesen

ÖkoFENs neuer Pelletkessel mit Brennwerttechnik - wie gemacht für's MAP 3.0 (19.3.2015)
Der unbestrittene Star auf dem Messestand von ÖkoFEN war der Pelle­ma­tic Condens, der aktuell wohl einzige Pelletkessel mit Brennwert­tech­nik - wie gemacht also für das jüngste Update des Marktanreizpro­gramms für erneuerbare Energien im Wärmemarkt. Denn Pelletanlagen mit Brenn­wert­nutzung werden ab April speziell gefördert. weiter lesen

renerVIT: Vaillants neue Pellet-Heizgeräte-Gereneration mit bis zu 62,5 kW Heizleistung (19.3.2015)
Mit einem neuen Sortiment an Pellet-Heizgeräten hat sich Vaillant in Frank­furt präsentiert. Im Vordergrund der Weiterentwicklung standen neben der Effizienzsteigerung die Flexibilität des renerVIT Programms und die deutli­che Erweiterung des Leistungsbereiches. weiter lesen

Windhagers Hybridkessel DuoWIN wird durch die BAFA doppelt gefördert (15.8.2014)
Mit dem auf der SHK Essen von Windhager vorgestellten Hybridkessel DuoWIN besteht die Möglichkeit, von den Förderprogrammen des BAFA doppelt zu profitieren. Insgesamt ergeben sich Fördermöglichkeiten von 4.300 Euro. weiter lesen

Wärmepumpe, PV-Anlage und Pelletofen als kongeniale Partner (18.3.2014)
Buderus hat auf der SHK ein multivalentes Energie-/Heizsystem vorge­stellt, bestehend aus der eigenen Warmwasser-Wärmepumpe Loga­therm WPT270/2, einer Photovoltaikanlage und dem Pelletofen wodtke ivo.tec. weiter lesen

Kaskadierbare Pelletheizung mit großer Modulationsband­breite (7.1.2014)
Bei der Beheizung größerer Objekte kommt es darauf an, den schwan­ken­den Wärmebedarf wirtschaftlich abzudecken. Für Heizungsbetreiber, die sich für eine Pelletslösung entscheiden, bietet Windhager jetzt die Mög­lichkeit einer Kaskadenschaltung mit dem BioWIN XL. weiter lesen

Multisegment-Brennteller verspricht optimale Entaschung und lange Lebensdauer (5.7.2013)
Auf der ISH hat ÖkoFEN einen Multisegment-Brennteller für Pelletkessel vorgestellt. Er besteht aus einzelnen beweglichen Elementen und lässt eine erhöhte Lebensdauer bei minimalem Reinigungsaufwand erwarten. Zudem lassen sich die Elemente des Tellers einzeln austauschen, was die Ersatzteilkosten im Bedarfsfall niedrig hält. weiter lesen

Nachschub bitte! ÖkoFEN Pellematic Maxi für Großanlagen bestellt Pellets selbständig (5.7.2013)
Mit dem Pellematic Maxi bietet ÖkoFEN nun auch einen Großkessel mit dem Bedienkomfort, den man ansonsten eher von Anlagen für Privat­haushalte kennt. Der 56 kW Pel­letskessel verfügt beispielsweise über eine Wiegezelle, die im Kessel automatisch den Pelletsverbrauch misst und dokumen­tiert. weiter lesen

ÖkoFENs Pellet-Mikro-KWK-Entwicklungsprojekt geht in die Feldtests (3.4.2012)
Bereits 2011 hatte ÖkoFEN die Entwicklung einer Pelletheizanlage mit Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung angekündigt. Das Pelletskraftwerk für Zuhau­se soll aus einer modifizierten, kompakten Pellematic Smart Pelletsheizung mit integriertem Schichtspeicher und Stirlingmotor bestehen. weiter lesen

3D-Heizraumplaner von ÖkoFEN spuckt Listen, Pläne und Visulisierungen aus (3.4.2012)
ÖkoFEN hat auf der SHK einen 3D-Heizraumplaner vorgestellt. Mit der Planungssoftware lassen sich dreidimensionale Entwürfe von Heizräumen mit allen wesentlichen Gestaltungsdetails wie Fenstern, Türen, Förder­schnecke oder Saugsystem erstellen. weiter lesen

Neuer Heizkessel von Solvis zum zehnjährigen Pelletjubiläum (3.4.2012)
Zum zehnjährigen Jubiläum seines Produktsegments Pelletheizung bringt der Solarheizsystemhersteller Solvis einen neuen Kessel auf den Markt. Im Design präsentiert sich der SolvisLino 3 in kompakter und schlanker Bauweise. Es benötigt weniger Platz als sein Vorgänger und passt bereits in Räume ab 190 Zentimeter Höhe. weiter lesen

LIVE und neu in Deutschland: konzentrisches Abgassystem PGI für Pelletöfen (25.10.2011)
Gerade in luftdichten Passivhäusern reicht oft ein Pelletofen als Heizung. Das PGI Abgassystem der Live GmbH ist genau auf diesen Anwendungsfall abgestimmt. Das System besteht aus konzentrischen Edelstahlrohren, die sich leicht und ohne Dichtung ineinander stecken lassen. weiter lesen

Einzelraum-Feuerstätten: Eintrag in HKI-Datenbank gilt als Nachweis (7.9.2011)
Die neue BImSchV schriebt für jede derzeit in Betrieb befindliche Einzelraum-Feuerstätteeinen bis Ende 2013 einen Nachweis gegenüber dem Schornsteinfeger vor, aus dem hervorgeht, in welchem Jahr für das entsprechende Ofen-Modell die Typprüfung durchgeführt wurde und ob es die aktuellen Emissionsgrenzwerte einhält. weiter lesen

XS: Mikrobrenner macht Pelletkessel für Niedrigenergiehäuser attraktiv (31.3.2011)
Windhager hat auf der ISH einen Mikrobrenner für Pelletkessel vorgestellt, der offenbar als derzeit einziger ein Modulationsspektrum von 1,6 bis 6 kW bietet. Zugleich soll er die vorgegebenen Emissionsrichtlinien aller relevanten Umweltzeichen unterschreiten können. weiter lesen

Keine Waldgefährdung durch Pelletheizungen (24.2.2009)
Mit teilweise unrichtigen Argumenten werden Holzpelletheizungen in verschiedenen Medien derzeit in ein schlechtes Licht gerückt. So wurde die elletherstellung unter anderem mit einer nicht fachgerechten Forst­wirtschaft und Praktiken wie Wurzelrodung in Verbindung gebracht. Dem widerspricht das Deutsche Pelletinstitut. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: