Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0840 jünger > >>|  

Pelletverband öffnet sich für Energieberater, Fachplaner und Architekten


  

(30.5.2021) Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) ermöglicht nun auch Dienstleistern rund um die Planung von Pelletfeuerungen eine Mitgliedschaft. Der Branchenverband reagiert damit auf das steigende Interesse und vermehrte Anfragen aus diesem Bereich. Für diese Fördermitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag von 250 Euro erhoben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir uns als Wirtschaftsverband mit den neuen Fördermitgliedern noch enger an die Praxis binden und den DEPV als Kommunikationsplattform für die ganze Pelletbranche weiterentwickeln“, erklärt DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. „Insbesondere zur Förderung und zur Planung von Pelletlagern stellen wir unseren Mitgliedern exklusive Inhalte zur Verfügung. Über unseren wöchentlichen Newsletter profitieren die Fördermitglieder von aktuellen Erläuterungen und Materialien.“ Weitere Vorteile für Unternehmen im DEPV sind der interne Bereich auf der Webseite, Fachgruppen, Veranstaltungen und der persönliche Kontakt zu den Fachreferenten in der Geschäftsstelle.

Schon seit 2015 können vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) geschulte Pelletfachbetriebe Fördermitglied im Verband werden – und stellen damit rund 20% der Mitgliedsunternehmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE