Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1500 jünger > >>|  

"Die neue HOAI" bei Haufe erschienen

<!---->(30.8.2009) Der Bundesrat hat am 11. Juni 2009 der Reform der Honorarabrechnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) zugestimmt. Die geänderte HOAI ist am 18.8. in Kraft treten.

Mit der Reform wird die HOAI einfacher, flexibler und transparenter. Neben einer Erhöhung der Honorarsätze um 10 Prozent gibt es nun auch die Möglichkeit, Erfolgshonorare zu vereinbaren. Allerdings bergen die neuen Regelungen auch finanzielle Risiken: "Bei Missachtung der Neuregelungen drohen Rechtsunsicherheiten und damit verbunden Probleme bei der Durchsetzung von Honorarvorstellungen", so Dr. Mark von Wietersheim und Claus-Jürgen Korbion, Autoren des gerade im Rudolf Haufe Verlag erschienenen Titels "Die neue HOAI". Außerdem drohen in Zukunft bei Überschreitung der Baukosten Vertragsstrafen. Hinzu komme, dass "die Anwender neben diesen augenfälligen Veränderungen noch viele andere, weniger auffällige Veränderungen berücksichtigen müssen".

Alle Informationen zum neuen Recht haben die Autoren in ihrem Buch zusammengefasst. Das Werk richtet sich an den Praktiker und unterstützt diesen mit vielen Berechnungsbeispielen und Vertragsgestaltungsmöglichkeiten. Es beantwortet Fragen wie z.B. künftig Honorare abgerechnet werden können und welche Möglichkeiten es gibt, Erfolgshonorare zu vereinbaren. Die dem Buch beiliegende CD-ROM bietet neben einer Gegenüberstellung der alten und der neuen Rechtslage, Berechungsbeispiele, Checklisten zur neuen Abrechnung sowie einen Architektenvertrag.

Die Autoren sind Rechtanwälte und Experten im Bereich des Bau- und Architektenrechts. Dr. Mark von Wietersheim ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt privates Bau- und Vergaberecht und Claus-Jürgen Korbion ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht.

Bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)