Baulinks > alternative Energien > Photovoltaik > Solarstromspeicher

Photovoltaik-Portal: Solarstromspeicher

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fördert seit Mitte 2010 verstärkt den Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Strom aus einer Photovoltaik- oder z.B. Mikro-KWK-Anlage. Wenn man diesen Solarstrom nicht unmittelbar verbrauchen will oder kann (weil man ohne Klimaanlage auskommt, die Wäsche bereits gewaschen ist und die Wärmepumpe schon alle Wärmespeicher aufgeladen hat), dann könnten man den weiteren Solarstrom ins öffentliche Netz einspeisen ... oder aber für die Abend- und Nachtstunden in eigenen Akkus speichern.
Im Jahr 2018 ist laut aktueller Zukunfts-Studie von RWE Effizienz und future matters der „Tipping Point“ (Wendepunkt) erreicht, an dem dezentrale Produktions- und Spei­cher-Lösungen auch ohne Zuschüsse günstiger liegen könnten als die zentrale Erzeu­gung und Verteilung über klassische Energienetze.

Grundlagenbeitrag: Dezentrale Batteriespeicher als Lösung für die optimale Solarstromverwertung
Mit Hilfe von Speichersystemen lässt sich der Eigenverbrauch steigern und zusätzlich das Netz entlasten. Und genau wie bei der Erzeugung gilt: Dezentrale Systeme haben eine Menge Vorteile. (Fachbeitrag von Roland Grebe und Felix Kever, beide von SMA) weiter lesen

E.ON und IBC Solar kooperieren im Photovoltaik- und Speicher-Markt (17.4.2016)
E.ON und IBC Solar wollen künftig eng zusammenarbeiten. E.ON will sich dabei vor allem auf die Kommunikation und Betreuung der Kunden kon­zen­trieren; IBC Solar übernimmt Beschaffung, Qualitätssicherung und Liefe­rung. weiter lesen

Warum altern Batterien? (1.3.2016)
Drei Jahre lange untersuchte das Zentrum für Angewandte Elektrochemie ZfAE, Teil des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg, im EU-Projekt ABattReLife die Ursachen für Batteriealterung. Im „Journal of Energy Storage“ stellt das ZfAE nun seine Analyseergebnisse im Detail vor. weiter lesen

KfW-Nachfolgeprogramm zur Batteriespeicher-Förderung gestartet (1.3.2016)
Die KfW setzt im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) ab dem 1. März das Ende 2015 ausgelaufene Programm zur Förderung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaikan­lagen mit einigen Änderungen fort. weiter lesen

„SchwarmEnergie“: Bundesverband Wärmepumpen und LichtBlick kooperieren (6.11.2015)
Der Bundesverband Wärmepumpen und das neue BWP-Mitglied Licht­Blick wollen gemeinsam die Wär­mewende voranbringen. Denn man ist sich einig: „Die Energie­wende muss auch im Wärmemarkt stattfinden.“ weiter lesen

Preisrutsch bei Sromspeichern von rund 26% innerhalb von 12 Monaten (15.6.2015)
Die Nachfrage nach Batteriespeichern für die Rund-um-die-Uhr-Versor­gung von Gebäuden mit elektrischer Energie ist deutlich gestiegen. Laut BSW-Solar hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Systeme innerhalb eines Jahres auf über 20.000 in etwa verdoppelt. weiter lesen

Projekt Competence E: Sichere und effiziente Batterie­speicher­systeme finden (15.6.2015)
Auf der Intersolar stellte das Karlsruher Institut für Technologie seine neusten Forschungsergebnisse zum Aufbau effizienter Batterien vor und gab zudem Tipps, die bei der zuverlässigen Beurteilung der Leistungs­fähigkeit von Speichersystemen helfen können. weiter lesen

Diverse neue Batteriespeichersysteme auf der Intersolar (16.6.2015)
Waren noch vor wenigen Jahren Einspeiseförderungen der Hauptbeweg­grund für die Investition in eine PV-Anlage, so sollen sich zukünftig Haus­speichersysteme einerseits als aktiver Bestandteil der Energie­wen­de eta­blieren und andererseits dazu beitragen, dass PV-Anlagen­be­sitzer ihren Solarstrom maximal selber nutzen können. weiter lesen

Bundesfinanzhof urteilte über Steuern bei selbsterzeugtem und -genutztem Strom (4.5.2015)
Eine Privatperson betrieb im eigenen Keller ein BHKW und gab selbst pro­du­zierten Strom gegen Entgelt auch an das Netz ab. Insofern war er um­satz­steuerrechtlich als Unternehmer zu betrachten - zumal er Mehr­wert­steuer für die Anschaffung geltend machte. Er belieferte gleich­zei­tig aber in Form des Eigenbedarfs auch sich selbst... weiter lesen

Sicherheitsleitfaden „Li-Ionen-Hausspeicher“ (Bauletter vom 8.4.2015)
Batterien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Trotzdem wird oft unter­schätzt, dass sie auch gefährlich sein können. „Die meisten Verbrau­cher sind wenig sensibilisiert für den richtigen Umgang mit Lithi­um-Batte­rien aller Art“, betont Matthias Baumann, Fachmann für Batte­rietech­nolo­gie bei TÜV Rheinland. weiter lesen

Merkblatt für den sicheren (Feuerwehr-)Einsatz an stationären Lithium-Solarstromspeichern (16.1.2015)
Wachsende Bedeutung für das Speichern von Solarstrom erfahren aktuell die relativ neuartigen Lithiumspeicher. In der Regel sind sie durch mehrere Sicherheitseinrichtungen geschützt und können über ihre gesamte Lebens­dauer sicher und problemlos betrieben werden. Gleichwohl stellen neuein­geführte Technologien für die Einsatzkräfte der Feuerwehren neue Heraus­forderungen dar. weiter lesen

Gutachten zeigt, warum sich Verzicht auf EEG-Abhängigkeit für PV-Anlagenbetreiber lohnt (15.12.2014)
Wer seine Photovoltaik-Anlage zur Einspeisung ins öffentliche Strom­netz anmeldet, zahlt am Ende beim Finanzamt drauf. Hingegen lohnt sich der Eigenverbrauch mehr denn je. Zu diesem Ergebnis kommt ein von Fenecon in Auftrag gegebenes Gutachten. weiter lesen

Ratgeber „Auswahlkriterien für Batteriespeicher“ für Endkunden neu von EuPD (16.11.2014)
Dieses Hintergrundpapier erklärt die wichtigsten Auswahlkriterien, die End­kunden beim Kauf eines Energiespeichers beachten sollten. Auch das Fach­vokabular und Aspekte wie Wirtschaftlichkeit, Zyklenzahl, Lebens­dauer und Wirkungsgrad werden erläutert. weiter lesen

Vernetzung von elektrischer mit thermischer Energie à la Bosch (12.6.2014)
Die Vernetzung von elektrischer und thermischer Energie mit Hilfe von PV-Modulen, Wärmepumpe, großzügig dimensioniertem Warmwasser­speicher und gegebenenfalls eines Stromspeichers (Batterie) ist ein Megathema verschiedener Haustechnik-Branchen. weiter lesen

ZSW optimiert Betriebsführung von dezentralem Stromspeicher und Wärmepumpe (10.6.2014)
Die Erzeugung von Solarstrom mit Photovoltaik-Anlagen ist emis­sions­frei und kostengünstig. Für die üblichen Einspeisespitzen zur Mittagszeit sind manche Niederspannungsnetze aber nicht ausgelegt. Wie ein er­höhter lokaler Eigenverbrauch des PV-Stroms das Netz entlasten kann, hat das ZSW untersucht. weiter lesen

BDEW-Gutachten zur Eigenerzeugung und zum Selbstverbrauch von Strom (13.4.2014)
In einem Gutachten verspricht der Bundesverband der Energie- und Was­serwirtschaft Orientierung in der für die Zukunft von EEG und Ener­gieprei­sen wichtigen Frage der Eigenerzeugung und des Selbstver­brauchs von Strom. Hintergrund ist der Trend bei Privathaushalten, Handel, Gewerbe und Industrie, selber Strom zu erzeugen und damit auch den eigenen Stromverbrauch zu decken. weiter lesen

Wasserstoff: Energiespeicher für eine erfolgreiche Energiewende!? (17.3.2014)
„Die Energiewende kann nur mit der Integration von Wasserstoff und Brenn­stoffzelle gelingen; ohne Lösung der Speicherproblematik, für die Wasserstoff die beste Lösung bietet, erschöpft sich die Energiewende in einer bloßen Stromwende,“ so der DWV e.V. in seinem aktuellen Posi­tions­papier. weiter lesen

Photovoltaik-Speicherpass dokumentiert die Installation von Solarstromspeichern (12.2.2014)
Der Bundesverband Solarwirtschaft und der ZVEH haben mit dem Pho­to­voltaik-Speicherpass ein neues Qualitätssiegel für die Installa­tion und Einrichtung Solarstrom-Speicher auf den Markt gebracht. weiter lesen

Verbundprojekt „Cell-Booster“ sucht nach besseren Batteriespeichersystemen (26.9.2013)
Am 1. August ist das vom Bundesforschungsministerium im Rahmen des Förderschwerpunkts „Elektronik für die Energie der Zukunft“ unter­stütz­te Verbundprojekt „Cell-Booster“ gestartet worden. Motivation für das Projekt ist der Umstand, dass das in Deutschland verfügbare natür­liche Potential für Großspeicher geografisch begrenzt ist. weiter lesen

Mit Wärmepumpe und Batterien signifikant mehr eigenen Solarstrom nutzen (26.6.2013)
Für Besitzer von neuen PV-Anlagen lohnt es sich immer stärker, den eige­nen Solarstrom selbst zu nutzen. Technische Hilfsmittel können den Eigen­verbrauch signifikant erhöhen, dazu gehören gesteuerte Verbrau­cher und Speicher. Welche Eigenverbrauchspotenziale mit Wärme­pum­pen und Batte­rien bieten, hat das ZSW Baden-Württemberg ermittelt. weiter lesen

Fraunhofer-Marken zum Solarstrom-Eigenverbrauch (26.6.2013)
Die Photovoltaikförderung wird in den kommenden Jahren weiter zu­rückge­fahren, gleichzeitig steigen die Strompreise. Geräte dann zu betreiben, wann die Sonne scheint, wird in Zukunft noch wichtiger. Fraunhofer ITWM hat dazu auf der Intersolar 2013 Lösungen für einen hohen Eigenverbrauch von PV-Strom vorgestellt. weiter lesen

Bauletter: Memory-Effekt nun auch bei Lithiumionen-Batterien nachgewiesen (16.4.2013)
Forscher des Paul Scherrer Instituts PSI und des Toyota-Forschungs­labors in Japan haben bei einem weit verbreiteten Typ der Lithium­ionen-Batterie einen Memory-Effekt entdeckt. weiter lesen

Neu gegründeter Bundesverband Energiespeicher BVES plant „Energiespeicher Roadmap“ (28.1.2013)
Neuer Spitzenverband zur Weiterentwicklung der Energiespeicherung vertritt die wachsende Branche und will den Aufbau eines stabilen Energiespeichermarkts in Deutschland beschleunigen. weiter lesen

Revolution beim Strom: Gleichstrom in Gebäuden (6.8.2012)
Siemens erforscht mit Partnern in einem europa­weiten Projekt, ob und wie künftig Gleichstrom - zusätzlich zum herkömmlichen Wechselstrom - inner­halb von Gebäuden verwendet werden könnte, um bei bestimmten Anwen­dun­gen - etwa in Bürogebäuden - Energie zu sparen. weiter lesen

Kyocera kombiniert Photovotaik mit Stromspeichern und Brennstoffzelle (18.6.2012)
Das neue „All-in-One“-Konzept von Kyocera kombiniert Photovoltaik mit einer Lithium-Ionen-Batterie, einer Brennstoffzelle und einem Energie­management-System (EMS). weiter lesen

SRU-Studie: "Wege zur 100% erneuerbaren Stromversorgung" (30.1.2011)
"Nur eine 100 % erneuerbare Stromversorgung ist wirklich nachhaltig", sagte Prof. Dr. Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigen­rates für Umweltfragen (SRU), anlässlich der Übergabe des Sonder­gutachtens an Bundesumweltminister Röttgen. weiter lesen

Energiespeicher ebnen den Weg zur Energieautonomie (13.11.2006)
Welche Technologien bieten sich an, um Erneuerbare Energien zu spei­chern? Welchen Beitrag leisten sie für den Aufbau einer Energiever­sor­gung? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der 1. Internationalen Kon­ferenz "Energieautonomie durch Speicherung Erneuerbarer Energien" (IRES I). weiter lesen

Sonnenenergie chemisch effizient speichern (18.6.2005)
Erstmalig wird konzentrierte Sonnenenergie als Hochtemperatur-Pro­zesswärme genutzt, um im Pilotmassstab einen metallischen Brennstoff herzustellen. In einem von der EU geförderten Forschungsprojekt haben das Paul Scherrer Institut (PSI) und die ETH Zürich, zusammen mit andern Forschungsinstituten und der Industrie, jüngst einen wichtigen Meilenstein realisiert. weiter lesen

photovoltaische Inselsysteme (19.4.2005)
Schüco erweitert die Einsatzmöglichkeiten der individuellen Stromerzeu­gung: Mit ihren neuen photovoltaischen Inselsystemenen ist eine völlig autonome Versorgung möglich. weiter lesen

Abspann aus dem Bauletter: 60 Batterien und Akkus durchschnittlich im Einsatz
Im Schnitt werden über 36 batterie- und akkubetriebene Geräte genutzt. Die Top 20 führen hierbei Fernbedienungen für Fernseher und HIFI-Komponenten an, mit einer durchschnittlichen Anzahl von knapp fünf Geräten pro Haushalt. Kurz danach kommen Taschenlampen (3,5) und Armbanduhren (3,2). weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)