Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0414 jünger > >>|  

Deutschlands Architekturpreis für nachhaltiges Bauen bereits zum sechsten Mal ausgelobt

(18.3.2018) Architekten, Bauherren und Nutzer können sich ab sofort bis zum 8. Juni 2018 für den 6. DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ bewerben. Gesucht wird der Nachfolger des genossenschaftlichen Wohnungsbauprojekts wagnisART in München, des Siegers des 5. DGNB-Preises „Nachhaltiges Bauen“ (siehe Beitrag vom 11.12.2017). Die Auszeichnung wird erneut gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis vergeben.

Im bereits sechsten Jahr würdigt Deutschlands wichtigster Architekturpreis in Sachen Nachhaltigkeit herausragende Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, zukunftsorientierte Lösungsansätze und eine hohe gestalterische Qualität kombinieren. „Nachhaltig zu bauen, muss in der heutigen Zeit mehr als eine Wahloption sein“, wünscht sich DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi. „Es gibt genug Beispiele, die zeigen, dass es möglich ist, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, dabei ökonomisch zu bauen und ein Plus an Nutzerkomfort zu erzielen. Genau diese Vorbilder suchen wir mit unserem Preis.“

Bewerbungen für den DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ können bis zum 8. Juni 2018 über einen Online-Fragebogen unter preis-nachhaltiges-bauen.de eingereicht werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE