Baulinks > Baustoffe > Holz > Holzschutz

Chemischer und konstruktiver Holzschutz

Holzschutz dient der Vermeidung einer Wertminderung, Schädigung oder Zerstörung von Holzbauteilen oder Holzkonstruktionen durch Witterung, Insekten und Pilze. Wichtig: Der Begriff "Holzschutz" ist nicht nur auf den Einsatz chemischer Mittel beschränkt; zum Holzschutz gehört auch der so genannte "konstruktive Holzschutz" in Form von Dachüberständen oder Hinterlüftungen.

Gütegemeinschaft Holzschutzmittel hat sich nach 30 Jahren aufgelöst (4.12.2016)
Ende der 1970er Jahre war lediglich für Holzschutzmittel, die an tragen­den Holzbauteilen Anwendung fanden, ein Prüfzeichen erforderlich. Kei­ne Zulassungspflicht bestand dagegen für Holzschutzmittel an nicht tra­genden Bauteilen, die außer durch Fachleute oft auch von Endverbrauchern verarbeitet wurden. weiter lesen

nomen est omen: „UV-Stopp für Holz“ neu und wässrig von Südwest (30.11.2016)
Holz langfristig erhalten und vor Vergilbung oder Vergrauung schützen - diese Aufgaben hat Südwest seinem neuen, wässrigen Lichtschutzmittel „UV-Stopp für Holz“ direkt in den Namen gepackt. weiter lesen

(Nicht nur) viele Kunst- und Kulturgüter sind durch Biozide und Insektizide belastet (17.10.2016)
Wissenschaftler von INNOVENT erarbeiten gemeinsam mit der Bundes­an­stalt für Materialforschung und dem Schlossmuseum Sondershausen neue Methoden zur Dekontaminierung von Kulturgütern. weiter lesen

Dioxine in Holzschutzmitteln? (Bauletter vom 22.8.2016)
Die Bundesregierung geht mit Bezug auf den „aktuellen wissenschaftli­chen Er­kennt­nisstand“ davon aus, dass nach aktuellen EU-Vorgaben genehmigte Holzschutzmittel­wirk­stoffe nicht mit Dioxinen verunreinigt sind. weiter lesen

Risseüberbrückende Abdichtung à la Wolfin für Holzbauteile im Gründungsbereich (9.11.2015)
Vorbeugenden baulichen Holzschutz gibt es fast solange wie es Holz­kon­struktionen gibt. Erfahrungen wurden von Generation zu Generation wei­tergegeben. Viele Erkenntnisse daraus sind in die DIN 68800 einge­flossen. weiter lesen

Holzschutz, Grundierung und Lasur: „3in1“-Aqua HK-Lasur neu von Remmers (22.9.2015)
Remmers hat mit der wasserbasierten Aqua-HK-Lasur ein neues, schnell trocknendes Holzschutz-Mittel für Profi-Verarbeiter vorgestellt, das Imprägnierung, Grundierung und Lasur in einem „3in1“-Produkt vereint. weiter lesen

„Holzschutz bei Ingenieurholzbauten“, eine Arbeitshilfe vom Informationsdienst Holz (19.7.2015)
„Holzschutz bei Ingenieurholzbauten“ richtet sich an Ingenieurbüros und Holzbau-Unternehmen. Die Publkation behandelt die Grundsätze des vor­beu­genden baulichen Holzschutzes bei Hallenbauwerken und Ingenieur­holz­baukonstruktionen. weiter lesen

Neues Hartwachs-Siegel von Remmers verspricht natürliche Optik (19.2.2015)
Remmers hat mit dem HWS-112-Hartwachs-Siegel ein neues Hybrid­pro­dukt vorgestellt, das die Vorzüge geölter Oberflächen mit den Schutz­eigenschaften einer Versiegelung kombinieren will. weiter lesen

Holzschutzmittelskandal der 1980er Jahren aus heutiger Sicht (17.2.2015)
Die Ermittlungen zum Holzschutzmittelskandal begannen vor 30 Jahren. Der großzügige Einsatz dieser Holzschutzmittel in Innenräumen hatte zu teil­weise schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Bewohner ge­führt. weiter lesen

Praxiswissen Holzbau: 56 Seiten konstruktiver Holzschutz nach DIN 68800 (23.6.2014)
„Konstruktiver Holzschutz nach DIN 68800“ erklärt Zimmerern, Holzbau­ern und Architekten in Kürze die DIN 68800. Die kostenpflichtige Bro­schüre er­läutert die Kernaussagen der aktuellen Normenreihe und be­zieht sie unmit­telbar auf die konstruktive Ausbildung. weiter lesen

Neues Praxis-Handbuch „Holzschutz“ vom Rudolf Müller-Verlag (4.3.2014)
Das „Praxis-Handbuch Holzschutz“ liefert das wesentliche Fachwissen zum Umgang mit Holzschutz an und in Gebäuden. Als Nachschlagewerk konzi­piert, beschreibt es Holzarten mit ihren jeweiligen Eigenschaften sowie ge­eignete Maßnahmen des Holzschutzes in Abhängigkeit von ihrem Einsatz­gebiet und bestehenden Normen. weiter lesen

Lasierender „Ölmantel“ neu von CD-Color für Holzfassaden (4.3.2014)
Ein lasierendes Holzschutzöl mit stark wasserabstoßender Wirkung für den Einsatz auf allen begrenzt maßhaltigen und nicht maßhaltigen Holz­bauteilen im Außenbereich hat CD-Color auf der Dach+Holz vorgestellt. Das Eintopf­system imprägniere, hydrophobiere und veredle standard­mäßig in zwei Ar­beitsgängen. weiter lesen

Bauchemie-Infoblatt zur neuen Holzschutznorm: „Sicherheit muss Vorrang haben“ (14.8.2013)
Die neue Holzschutznorm DIN 68800 verlangt von Planern und Anwen­dern ganz konkrete Entscheidungen, wenn es um die Auswahl geeigne­ter Maß­nahmen für den Schutz von verbautem Holz geht. Das Infor­mationsblatt „Sicherheit muss Vorrang haben - Holzschutz nach DIN 68800“ will dabei helfen. weiter lesen

Fachinformation zum Holzschutz bei Dachlatten anlässlich der neuen Holzschutznorm (5.6.2013)
Eine Fachinformation für Planer, Ausführende und den Baustoff-Fachhandel zum Thema „Holzschutz bei Dach- und Konterlatten“ haben Holzbau Deutschland sowie der Zen­tralverband des Deutschen Dachdeckerhand­werks gemeinsam herausgegeben. weiter lesen

Die ältesten Holzbauwerke der Welt sind datiert (27.12.2012)
Ein Forschungsteam um Willy Tegel und Dr. Dietrich Hakelberg vom Insti­tut für Waldwachstum der Universität Freiburg hat das Alter von vier Brunnen der frü­hesten mitteleuropäischen Ackerbaukultur mit Hilfe der Dendrochronologie oder Jahr­ringdatierung genau bestimmt. weiter lesen

„Schadensanalyse Holz und Holzwerkstoffe“ neu vom Fraunhofer IRB Verlag (28.11.2012)
EIN Ziel des Fachbuches „Schadensanalyse Holz und Holzwerkstoffe“ ist es, relativ einfache Untersuchungsmethoden vorzustellen und zu zeigen, dass z.B. mit Schleifpapier, einem preiswerten Mikroskop, Jodlösung, Beobachtungsgabe und Fachwissen bereits qualifizierte Untersuchungen auch vor Ort möglich sind. weiter lesen

Holz- und Bautenschutz erster neuer Meisterberuf im Bauhandwerk (21.10.2012)
Fast 60 Jahre hat es gedauert, dass der Holz- und Bautenschutz offiziell als Meisterberuf anerkannt wird. Das macht ihn zu etwas ganz Besonderem, denn es ist der erste neue Meisterberuf im Bauhandwerk seit Einführung der Hand­werksordnung im Jahr 1953. weiter lesen

Fiskus hilft beim Befall einer Immobilie mit Hausschwamm (26.9.2011)
Es gibt für Immobilienbesitzer nur wenige Nachrichten, die schlechter sind als die von einem Befall des Objekts mit Hausschwamm. Nach Überzeugung der Gerichte kommt das einer "privaten Katastrophe" gleich und deswegen erhält der Betroffene die Möglichkeit, die anfallenden Ausgaben als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzusetzen. weiter lesen

"Holzschutzmittel" aktualisiert (19.11.2009)
Der Verbraucherleitfaden "Holzschutzmittel" zählt zu den am häufigsten nachgefragten Publikationen des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Der praktische Ratgeber wendet sich gezielt an den privaten Verbraucher und Verarbeiter von Holzschutzmitteln sowie an Käufer von imprägnierten Holzprodukten. weiter lesen

Fassaden aus Holz mit 10 Jahren Garantie (30.7.2009)
Ohne Schutz bildet sich auf Holzfassaden unter Einwirkung der UV-Strahlen eine graue Patina, und der biologische Abbau nimmt seinen Lauf. Um dem entgegenzuwirken, erhalten Holzfassaden eine Ober­flächenbehandlung. Wie gut oder schlecht diese ist, zeigt sich jedoch erst nach Jahren. weiter lesen

VPB warnt: Insekten können Häuser stark beschädigen (17.8.2008)
Neben Pilzen machen vor allem so genannte holzzerstörende Insekten vielen Besitzern alter Häuser zu schaffen. Häufige Plagegeister, so der Verband Privater Bauherren (VPB), sind vor allem die Larven des Hausbockkäfers, des Gemeinen Nagekäfers und des Braunen Splintholzkäfers. Im Holz heimisch werden aber auch Borkenkäfer, Holzwespe und Ameisen. weiter lesen

konstruktiver Holzschutz: Richtige Holzkonstruktion ist das A und O (13.5.2008)
Das Holzobjekt im Außenbereich ist fachgerecht beschichtet, die besten Produkte für den Anstrich verwendet - trotzdem treten nach kürzester Zeit Holzschäden auf. Der Grund: die falsche Konstruktion. Schon beim Bau muss sichergestellt sein, dass verbautes Holz vor permanenter Durchfeuchtung geschützt ist. weiter lesen

Verein für Technische Holzfragen e.V. wächst (3.3.2004)
Der Verein für Technische Holzfragen e.V. weitet seinen Wirkungskreis aus und heißt ab sofort "Internationaler Verein für Technische Holzfragen e.V.". Der erweiterte Name spiegelt Mitglieder auf vier Kontinenten wider. weiter lesen

Wie und Warum kommt Holz zu Schaden? (13.2.2002)
In der Natur werden abgestorbene Bäume von tierischen und pflanzlichen Helfern zersetzt. Nur leider können diese Helfer zwischen verbautem Nutzholz und Brachholz nicht unterschieden. Ein kleiner Überblick zeigt die häufigsten Probleme am Naturprodukt Holz. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)