Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1052 jünger > >>|  

Holzvorvergrauung auf die nachhaltige Art à la Remmers


  

(18.6.2020) Das [eco]-Sortiment von Remmers hat Zuwachs bekommen: Auf der Dach+Holz Anfang des Jahres zeigte der mittelständische Hersteller seine neue wasserbasierte Aqua OVL-49/tm [eco]. Die auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelte Ölvergrauungslasur greift aktuelle Trends der Vorvergrauung bei der Holzbeschichtung auf und ermöglicht einen dauerhaft gleichmäßigen Farbton im bewitterten und unbewitterten Bereich.

Die atmungsaktive Lasur eignet sich beispielsweise für die Beschichtung von Klappläden, Profilbrettern, Gartenhäusern oder auch Zäunen, Fachwerk, Carports und Holzverschalungen. Aqua OVL-49/tm [eco] unterstützt die natürliche Vorvergrauung des Holzes und verspricht nahtlose Übergänge.

Die Lasur gibt es in 10 Farbtönen aus der Remmers Farbtonkollektion „Gestaltungsideen für Holzoberflächen“ - davon ist eine Hälfte für eher dezente Vorvergrauungseffekte der Gruppe Uni-Grau zuzurechnen; die andere Hälfte ermöglicht mit Metallic-Grau besonders kräftige Patina-Effekte.

Speziell als Feuchteschutz von Schnitt- und Hirnholzflächen empfiehlt Remmers ergänzend den ebenfalls wasserbasierten Hirnholzschutz Induline SW-910. Und um Holz im Außenbereich gegen Insekten, Fäulnis und Bläue zu schützen, kann es mit dem transparenten Aqua IG-15-Imprägniergrund vorbehandelt werden.

Weitere Informationen zu Holzbeschichtungen zur Vorvergrauung von Holz können per E-Mail an Remmers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE