Baulinks > Rohbau / Massivbau > Betonbau > tragende thermische Trennung < Balkonbau < Fassaden

tragende thermische Trennung

Schöck liefert qualifizierte Trittschall-Kennwerte für Isokörbe in Stahlbeton-Konstruktionen (11.8.2022)
Um die trittschalldämmende Wirkung von tragenden Wärmedämmelementen für Balkone bzw. Kragplatten bestimmen zu können, gibt es ein neues und standardisiertes Prüfverfahren nach EAD 050001-01-0301 (adopted version). weiter lesen

Weiterentwicklung des wärmedämmenden Egcobox-Kragplattenanschlusses von Max Fank (11.8.2022)
Max Frank hat mit dem Egcobox Combi-Element eine technische Weiterentwicklung des bekannten Egcobox-Kragplattenanschlusses zur thermischen Trennung von Kragplatten aus Stahlbeton vorgestellt. Der Vorteil liegt in der verbesserten Wärmedämmung. weiter lesen

Sconnex: Schöcks neue Produktfamilie für Stahlbetonwände und -stützen (2.7.2021)
Als Spezialist für tragende Wärmedämmsysteme schließt Schöck mit Scon­nex eine weitere große Wärmebrücke im Gebäu­de­be­reich - nämlich die von Stahlbetonwänden und -stützen unterbrochene Wärmedämmebene. weiter lesen

Isokorb zur Befestigung und thermischen Trennung von Betonfertigteilen (14.10.2020)
Üblicherweise steht nach dem Einsatz einer Kletterschalung erst einmal nur ein Betonskelett; die Fassade kommt zum Schluss. Anders lief es beim Parkhotel Heilbronn: Die Gesimse und Pilaster aus weißen Beton­fer­tig­teilen sind sofort mitverbaut worden. weiter lesen

Neues Körperschall-Schalldämmelement von Jordahl für Aufzüge (17.7.2020)
PohlCon hat mit der Jordahl-Aufzugsisolierung (JAI) ein Körperschall-Dämmelement für Aufzugsanlagen auf den Markt gebracht, mit dem sich die Lärmbelastung in angrenzenden Räumen um bis zu 12 dB reduzieren lassen soll. weiter lesen

Neues Planungshandbuch „Attika und Dachaufbauten“ für Architekten (20.3.2020)
Mit ihrem seinem Planungshandbuch wendet sich Schöck an Architekten und Fachplaner, um sie bei der gestalterischen sowie technischen Planung und Realisierung unterschiedlicher Varianten von thermisch entkoppelten Attiken und Dachaufbauten zu unterstützen. weiter lesen

Neue Planungssoftware von H-BAU Technik zur Bemessung von Balkonen (10.5.2019)
Mit der neuen Planungssoftware IsoDesign stellt H-BAU Technik An­wen­dern ein umfangreiches Tool zur Seite, das alle gängigen Bemes­sungs­fäl­le für den Anschluss von Stahlbetonkonstruktionen berechnen kann. weiter lesen

Neues Bemessungsprogramm von Schöck für Stahl-Stahlbeton-Anschlüsse (8.4.2019)
Mit einer neuen Software unterstützt Schöck Statiker bei der Be­mes­sung thermisch getrennter Stahlbalkone sowie auskragender Stahl­bau­teile mit Anschluss an Stahlbetondecken, um leicht den für jeden Ein­zel­fall idealen Isokorb ausfindig machen zu können. weiter lesen

Neue Video-Tutorials für die Egcobox-Bemessungssoftware von Max Frank (14.2.2019)
Ohne passende Berechnungssoftware haben es statisch wirksame Spe­zial­pro­dukte schwer am Markt. In diesem Sinne legt auch Max Frank viel Wert auf seine Software - u.a. zur Bemessung von Egcobox-Krag­plat­ten­an­schlüs­sen. weiter lesen

Schöck Isokorb mit Feuerwiderstandsklasse REI 120 jetzt ohne Aufpreis (8.2.2019)
Die statischen und bauphysikalischen Anforderungen sind je nach Ge­bäu­de sehr unterschiedlich. Insbesondere das Thema Brandschutz ist äußerst komplex. Vor diesem Hintergrund bietet Schöck seine REI 120-Isokörbe künftig preisgleich zur R 0-Variante an. weiter lesen

Neue Nomenklatur für Schöcks Isokörbe (8.2.2019)
Seit der Markteinführung des Isokorbs hat sich das Produktprogramm be­mer­kens­wert weiterentwickelt und umfasst derzeit rund 100.000 Varianten weltweit. Damit sich Planer und Verarbeiter in dieser Fülle zurechtfinden, hat Schöck eine neue Nomenklatur für das tragende Wärmedämmelement entwickelt. weiter lesen

Neues Schöck-Planungshandbuch für Balkone und Laubengänge (30.1.2019)
Schöck entwickelt Produkte, mit denen sich die Schnittstelle zwischen Gebäude und Balkon ideal ausführen lässt. Nun wurde analysiert, wel­che konstruktiven Angaben von der Gestaltung bis zur wärme­brü­cken­frei­en Ausführung notwendig sind. weiter lesen

Weitere IBU-Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für Schöck Isokörbe (14.4.2018)
Das Institut Bauen und Umwelt (IBU) hat der Schöck Bauteile GmbH eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) für alle Tragstufen der Isokorb Typen KXT, K und CM ausgestellt. weiter lesen

Schöck unterstützt mit Isokorb-Typenfinder auch die Bemessung (11.10.2017)
Der Bauproduktehersteller Schöck hat sein Online-Serviceangebot um einen kostenlos nutzbaren Isokorb-Typenfinder erweitert. Das Tool ist eine kostenfreie und eigenständige Webanwendung. Er funktioniert ohne Registrierung und Installation auf allen mobilen Endgeräten. weiter lesen

H-Bau hat seine Trittschallschutzelemente für den Treppenbau weiterentwickelt (31.1.2017)
Mit den Programmen Schall-Isobox TSB und Schall-Isodorn HQW bietet H-Bau Systeme an, um ganze Treppenanlagen von angrenzenden Wän­den bzw. Räumen trittschalltechnisch trennen zu können - bei gleich­zeitiger statisch wirksamer Verbindung. weiter lesen

Update für Max Franks Bemessungssoftware für Kragplattenanschlüsse (30.1.2017)
Die Egcobox Software von Max Frank unterstützt Planer bei der Bemes­sung von Kragplattenanschlüssen. Das Programm erlaubt die freie Ein­gabe der Balkongeometrie, der Auflagersituation sowie der Lasten. Aktuell ist das Update auf die Version 4.0.5. weiter lesen

Glasfaserstäbe ziehen für die Zugzone in den Isokorb ein und lassen λ-Wert purzeln (30.1.2017)
In München stellte Schöck den neuentwickelten Isokorb XT-Com­bar für frei auskragende Bauteile vor. Dank der Zugstäbe aus dem seit lan­gem etablierten Glasfaserverbundwerkstoff Combar verspricht der neue eine verbesserte Wärmedämmung von bis zu 30%. weiter lesen

Brandriegel an thermisch getrennten Balkonen (25.11.2016)
Nur wenn Balkone und Laubengänge ein WDVS vollständig horizontal monolithisch unterbrechen, übernehmen sie in diesem Bereich nicht nur die Funktion einer Kühlrippe, sondern auch die einer Brandsperre. Bei Ver­wen­dung eines Isokorbs ist deshalb ein Brandriegel einzuplanen. weiter lesen

Neues Schöck-Konzept mit Isokorb ID zur nachträglichen Montage von (Fertigteil)Balkonen (29.1.2015)
Schöck zeigte in München mit dem neuen Isokorb ID ein Konzept zur nt­kopplung von Rohbauarbeiten und Fertigteilmontage. So können bei­spiels­weise bei Mehrfamilienhäusern fertige Balkonplatten en bloc an der Fassa­de angebracht werden. weiter lesen

Erster wärmebrückenfreier(!) Balkon-Anschluss mit Zertifikat (16.8.2012)
Als erste tragende Wärmedämmelemente erfüllen einige Balkonanschlüsse der QXT-Reihe von Schöck das Kriterium „Wärmebrückenfreier Anschluss“. weiter lesen

RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik (19.12.2011)
Hochhäuser, große Stadien oder Brücken: Für die Sicherheit und Trag­fähigkeit solcher Hochbauten ist die Qualität der eingesetzten Veranke­rungs- und Bewehrungstechniken von entscheidender Bedeutung. Um diesen vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, wurde die RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik gegründet. weiter lesen

Dank Kronolith: Schöck verbessert Isokorb XT (29.6.2010)
Neues Drucklager für mehr Wärmedämmung: Der Bauteilehersteller Schöck aus Baden-Baden hat den "Schöck Isokorb XT" verbessert. Das eingesetzte Drucklager mit dem neuen Zuschlagstoff "Kronolith" verbessert die ohnehin guten wärmedämmenden Eigenschaften des Balkonanschluss-Elementes. weiter lesen

Kraftübertragung an Bauteilfugen (25.11.2008)
Querkraftdorne, die senkrecht zum Bauteil wirkende Kräfte an Dehnfugen von Betonbauteilen aufnehmen, benötigen im Bereich schwerer Lasten eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung und sollten unbedingt aus qualitätsgeprüfter Produktion stammen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)