Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1010 jünger > >>|  

Fünf Nominierte zum Deutschen Fassadenpreis 2022 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden

(10.7.2022) Vom Düsseldorfer Schauspielhaus bis zum Blockheizkraftwerk in Leipzig - fünf Neubauten und Modernisierungen für Kultur, Wohnen, Büro und Industrie sind für den Deutschen Fassadenpreis 2022 für VHF nominiert. Ende Juni tagte die Jury und wählte aus einer Vielzahl von Einreichungen die gestalterisch und technisch innovativsten Fassadenkonzepte aus.

Am 29.6.2022 tagte die Jury und nominierte fünf Fassadenkonzepte für den Deutschen Fassadenpreis 2022 für VHF. v.l.: Reiner Nagel (Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, Potsdam), Prof. Almut Grüntuch-Ernst (Grüntuch Ernst Architekten BDA, Berlin), Wolfgang Priedemann (FVHF-Beirat, Berlin), Nils Nolting (CITYFÖRSTER Partnerschaften mbB, Architekten, Ingenieure + Stadtplaner, Hannover), Georg Schmidthals (GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin), Katharina Benjamin (Kontextur, Leipzig/Berlin) und Alexandra Wagner (allmannwappner gmbh, München). Foto © FVHF 

Der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) vergibt die renommierte Auszeichnung zum 14. Mal seit 1999. Am 29. September 2022 wird der Preisträger gekürt.

Fassaden sind nicht nur die Haut von Gebäuden oder Schnittstellen, an denen nahezu alle Gewerke zusammenkommen. Die besten stiften auch Identität, verkörpern unsere Baukultur und überzeugen durch innovative, wirtschaftliche und bautechnische Aspekte. Diese Kriterien zugrunde gelegt, wählte am 29. Juni 2022 die Jury unter Vorsitz von Reiner Nagel die Nominierten für den Deutschen Fassadenpreis 2022 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden:


Fotos von Ralf Dieter Bischoff, Hans Georg Esch, Lothar Sprenger, Stephan Baumann und Jan Bitter

Der FVHF vergibt die renommierte Auszeichnung mit Hilfe einer stets hochkarätig besetzten Jury bereits zum 14. Mal. Insgesamt 10.000 Euro Preisgeld werden vergeben - 5.000 Euro gehen an das siegreiche Büro, die restliche Summe wird aufgeteilt. Welches Projekt den Deutschen Fassadenpreis 2022 für VHF erhält, wird im Rahmen einer Verleihungsveranstaltung am 29. September 2022 in Berlin verkündet.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)