Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0859 jünger > >>|  

Deutsche Messe lädt zur Teilnahme am contractworld.award 2010

(21.5.2009) Er ist der höchstdotierte Preis für Innenarchitektur in Europa und genießt ein hohes Ansehen in der internationalen Architekturszene: der contractworld.award. Mit dieser Auszeichnung werden zukunftsorientierte Büroarbeitswelten, kreative Hotel- und Gastronomiekonzepte, innovative Laden- und Messebauten sowie in diesem Jahr innenarchitektonisch reizvolle Räume aus dem Bildungs- und Gesundheitssektor prämiert. Ab sofort können sich Architekten, Innenarchitekten und Designer aus aller Welt an dem Wettbewerb beteiligen.

Der contractworld.award, der 2010 sein zehnjähriges Jubiläum feiert, ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und fokussiert die aktuellsten Entwicklungen in der Innenarchitektur, insbesondere in den Gestaltungselementen...

  • Innenausbau,
  • Licht,
  • Boden,
  • Wand und
  • Decke.

Für den contractworld.award 2010 können Projekte eingereicht werden, die nach dem 31. Dezember 2006 realisiert worden sind. Teilnahmeschluss ist der 17. Juli 2009. Die Preisverleihung findet auf dem Architektur-Forum contractworld 2010 (16. bis 19. Januar) statt, das im Rahmen der internationalen Bodenbelagsmesse DOMOTEX in Hannover veranstaltet wird.


Alle Bilder stammen aus dem Beitrag "contractworld.award 2009 verliehen" vom 17.1.2009

Mit dem contractworld.award werden innovative Raumkonzepte in vier Kategorien ausgezeichnet. Neben den Bereichen "Office/Büro/Verwaltung", "Hotel/Spa/Gastronomie" und "Shop/Showroom/Messestand" hält in diesem Jahr das Thema "Education/Bildung/Healthcare" Einzug in den Wettbewerb. Hier sollen innovative und innenarchitektonisch ansprechende Raumkonzepte aus dem Bildungs- und Gesundheitssektor wie Kindergärten, Schulen, Universitäten und sonstige Institute, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Praxen im Mittelpunkt stehen. Gefragt sind ganzheitliche Raumkonzepte, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität, Ästhetik und einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche aufweisen. Zusätzlich werden zwei Sonderauszeichnungen für avantgardistische Projekte ausschließlich an Vertreter der "New Generation" (Architekten/Innenarchitekten unter 40 Jahren) vergeben.

In diesem Jahr entscheidet eine siebenköpfige Fachjury über die Preisträger in den verschiedenen Kategorien. Darunter sind hochkarätige und international anerkannte Architekten wie Prof. Dr. Josef Lluis Mateo, Inhaber des Büros MAP Architects in Barcelona und seit 2002 Professor an der ETH Zürich, Mels Crouwel, Mitbegründer des Amsterdamer Büros Benthem Crouwel Architekten B.V. bna und von 2004 bis 2008 Haupt-Regierungs-Architekt der Niederlande, und Andreas Hild, Mitinhaber des Büros Hild und K. in München. Andreas Hild hat einen Lehrauftrag an der Technischen Universität Darmstadt und ist unter anderem als Referent an der Universität Harvard in den USA tätig.

Die von der Jury gewählten Anwärter für die Auszeichnung in der Kategorie "Next Generation" müssen ihre Projekte vor einer Live-Jury während der contractworld 2010 vorstellen und werden vor Ort bewertet und gegebenenfalls ausgezeichnet.

Auf der contractworld treffen sich Architekten und Innenarchitekten zur Meinungsbildung und zum Gedankenaustausch. Aussteller präsentieren ihre speziell auf das Objektgeschäft ausgerichteten Produkte. Die Struktur der Veranstaltung soll 2010 noch stärker auf das Networking von Ausstellern und Besuchern zugeschnitten werden: Vorträge und Diskussionen werden nicht ausschließlich an einem Ort, sondern dezentral auf verschiedenen Messebühnen ausgerichtet. Zusätzliche Aktivitäten wie themenbezogene Foren, Führungen für Architekten, aufmerksamkeitsstarke Produktvorstellungen und informative Workshops bieten den Unternehmen noch mehr Raum für die individuelle und zielgerichtete Präsentation ihrer Produkte und den direkten Austausch mit potenziellen Kunden. So wird die contractworld zur umfassenden Informationsplattform.


siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)