Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0269 jünger > >>|  

Deutsche Gesellschaft für Erbrechtskunde e.V.: Schenkung in Etappen reduziert Erbschaftsteuer

(20.6.2001) "Die Möglichkeit der vorzeitigen Vermögensübertragung zum Zwecke der Reduzierung von Erbschaftsteuer werde selbst bei intakten Familienverhältnissen noch viel zu wenig genutzt", erklärte Wolfgang Kastner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Erbrechtskunde e.V. (DGE). Häufig ließe sich die Steuer dadurch auf ein Minimum reduzieren oder entfiele gar ganz, erklärte er.

Dazu ein Beispiel: Ein Arztehepaar besitzt gemeinsam je zur Hälfte ein Einfamilienhaus (Steuerwert: 400.000,00 Mark), ein kleines Mietshaus (Steuerwert: 800.000,00 Mark) sowie Wertpapiere im Wert von 800.000,00 Mark. Geht das Vermögen - wie vom Ehepaar zunächst per Testament geplant - zunächst auf den überlebenden Ehegatten und danach auf die einzige Tochter über, hat sich dieses Vermögen bei Ankunft bei der Tochter durch Erbschaftsteuer um rd. 350.000,00 Mark geschmälert!

Überträgt das Ehepaar dagegen das Vermögen bereits zu Lebzeiten in Etappen und jeweils im Rahmen der Freibeträge alle zehn Jahre stückweise auf die Tochter, sieht die Rechnung ganz anders aus:

  • Im Alter von 55 überträgt das Ehepaar das Mietshaus auf die Tochter - steuerfrei, da im Rahmen der Freibeträge.
  • Im Alter von 65 überträgt das Ehepaar das Einfamilienhaus und die Hälfte der Wertpapiere - steuerfrei, da im Rahmen der Freibeträge.
  • Beim Tode des ersten Ehegatten gehen noch 400.000 Mark Wertpapiere zunächst auf den überlebenden Ehegatten und danach auf die Tochter über - jeweils steuerfrei, da im Rahmen der Freibeträge. Gesamtsteuerüberlastung: Null, Ersparnis: 350.000,00 Mark!

Bei Vermögen oberhalb der Freibeträge sei eine rechtzeitige Vermögensübergabeplanung und die Einholung steuerlichen Rats allemal empfehlenswert, erklärte Kastner.

Weitere Steuertips sowie Testamentsmuster enthalten die vom DGE-Präsidenten Wolfgang Kastner herausgegebenen Ratgeber "Sterben macht Erben" und "Sterben und Steuern", die zum Preis von jeweils 15,80 DM zuzüglich jeweils 2,00 DM Versandspesen schriftlich bestellt werden können:

  • direkt beim DGE-Präsident Wolfgang Kastner
    c/o DGE-Geschäftsstelle
    Simrockallee 27
    53173 Bonn

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)