Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0043 jünger > >>|  

Debeka Bausparkasse erweitert Engagement für Niedrigenergiehäuser

(1.2.2001) Ab dem 1. Februar 2001 bietet die Debeka Bausparkasse, Koblenz ein weiteres vergünstigtes Darlehen für den Bau von Niedrigenergiehäusern an und verstärkt damit nochmals ihr Engagement bei der Förderung des ökologischen Bauens in Deutschland.

Das vergünstigte Darlehen - Öko-Plus - ist ein Tilgungsdarlehen auf die zu erwartende Eigenheimzulage (Eigenheimzulage mit Kinderkomponente und Öko-Zulage). Die Zinsvergünstigung beträgt 0,15 Prozent pro Jahr auf den Nominalzins. Das zinsgünstige Darlehen - Öko-Plus - kann zusätzlich zu dem bisherigen Öko-Konstant-Darlehen beantragt werden und ist damit ein weiterer Baustein für eine kostengünstige Finanzierung eines Niedrigenergiehauses. Gleichzeitig werden kinderreiche Familien aufgrund des in der Eigenheimzulage enthaltenen Baukindergeldes mit einem höheren Darlehensanspruch besonders gefördert. Eine vierköpfige Familie kann so beispielsweise einen begünstigten Darlehensauszahlungsbetrag von 97.000 DM erhalten.

"Die im vergangenen Jahr drastisch gestiegenen Energie- und Heizkosten haben gezeigt, daß umweltschonendes und energiesparendes Bauen immer wichtiger wird", stellt Dirk Grossmann, Sprecher des Vorstandes der Debeka Bausparkasse, fest. "Wir möchten einen Beitrag leisten, kostengünstiges und energiesparendes Bauen zu unterstützen."

siehe auch:


zurück ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE