Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0100 jünger > >>|  

Schick: Freitragende Einfahrtstore aus Ganzglas

(17.1.2020) Das Systemtor „Schwebendes Glas“ von Supeero, einer Marke der Berner Torantriebe, ist gedacht für repräsentative Einfahrten von Villen und Firmengebäuden. Die freitragende, rahmenlose Glasscheibe kann hochtransparent oder getönt sein und lässt sich vielfältig bedrucken - so wie bei Siegle+Epple, einem renommierten Unternehmen für Luft- und Klimatechnik aus Stuttgart:

Die rahmenlose Glasscheibe besteht aus einer 20 mm dicken Verbund-Sicherheitsglas-(VSG-)Scheibe mit zwei Einscheiben-Sicherheitsgläsern (ESG) und einem Edelstahl-Kantenschutz. Das Glas kommt so auf ein Gewicht von 52 kg/m². Gleichwohl sind Durchfahrtsbreiten von 2 bis 6 m möglich und die Höhe kann bis zu 2 m betragen.

Für eine dezente Ästhetik der gesamten Anlage sind die Profile innenliegend verdeckt verschraubt. Ein patentiertes Steck- und Spreizsystem verspricht zudem eine absolut kraftschlüssige Profilverbindung. Möglich sind auch Sondervarianten, in denen etwa die Hauptschließkante in die Einlaufsäule einfährt. Die elektrische Schließkantensicherung ist auf diese Weise im geschlossenen Zustand nicht sichtbar.

Bis zu 100 Zyklen am Tag sind Herstellerangaben zufolge kein Problem, der Antrieb öffnet und schließt das Tor mit einer Geschwindigkeit von 14 cm pro Sekunde.

Supeero liefert seine Toranlagen werkseitig komplett vorkonfektioniert und einbaufertig, so dass in wenigen Stunden alles komplett installiert und bereit für den Betrieb sein sollte.

Weitere Informationen zum Systemtor „Schwebendes Glas“ können per E-Mail an Berner Torantriebe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE