Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0992 jünger > >>|  

Markisenkonzept für die Außengastronomie von Leiner und Somfy

(15.6.2006) Für die Gastronomie bietet der Markisenhersteller Leiner ein neues Konzept an: Die Sunrain Gastro schützt nicht nur vor zu viel Sonne, auch starkem Regen soll die Markise standhalten können. Ausgestattet mit der Somfy Funktechnologie fährt sie bei Regen sogar selbständig aus. So können Wirte die Freiluftsaison verlängern und selbst bei schlechtem Wetter im erweiterten Gastraum Umsatz machen.

Regenmarkise, Außengastronomie, Leiner, Somfy, Markisenkonzept, Markisenhersteller, Sunrain Gastro, Freiluftsaison, Bistro, Markisen, Wassersäcke, Wasseransammlungen, Biergarten, Straßencafé, wasserdichtes PVC-Tuch

Für Biergärten, Straßencafés und Bistros im Freien ist Regen ein unliebsamer Gast. Um die Außengastronomie von der Witterung unabhängiger zu machen, hat Leiner das Markisenkonzept "Sunrain Gastro" auf den Markt gebracht. Damit können die Fachhandelspartner der Gastronomie Lösungen für lukrative Umsätze anbieten. Die Markise überdacht Freiflächen bis über 40 Quadratmeter und soll dank der stabilen Konstruktion des Gestells nahezu jedem Wetter bis Windstärke 5 trotzen und selbst starken Regenschauern standhalten können. So kann sie bei schlechtem Wetter ausgefahren bleiben und die Gäste können weiter bewirtet werden. Während sich in herkömmlichen Markisen oft Wassersäcke bilden, ist bei der Sunrain Gastro für einen kontrollierten Wasserablauf gesorgt: Bereits bei einer Neigung von fünf Grad fließe der Regen zügig ab - so der Hersteller. Damit erreiche die Sunrain Gastro die höchste Leistungsklasse bezüglich der Anforderung an den Widerstand gegenüber Wasseransammlungen nach der Norm DIN EN 13561. Ausgestattet mit einem wasserdichten PVC-Tuch bleibt die überdachte Fläche auch bei anhaltendem Regen vollständig trocken.

Noch mehr Komfort bietet die Sunrain Gastro, wenn sie im Paket mit einem Funkantrieb von Somfy angeboten wird. Per Fernbedienung kann die Markise dann bequem aus- und eingefahren werden: Der Handsender Telis Patio von Somfy ist stoßfest und spritzwassergeschützt und eignet sich daher optimal für den Einsatz im Außenbereich. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, die Markise mit einer automatischen Steuerung anzubieten. Ausgestattet mit einem Regensensor fährt sie dann beispielsweise selbsttätig aus, sobald es anfängt zu regnen. Hierfür misst ein Sensor die Witterungsbedingungen und gibt die Fahrbefehle an den Antrieb weiter. Selbstverständlich kann die Steuerung bei Wunsch auch so programmiert werden, dass die Markise nur dann ausfährt, wenn die Sonne scheint und ein bestimmter Helligkeitswert überschritten wird. Heizstrahler und integrierte Beleuchtung sind optional erhältlich und lassen sich ebenfalls mit dem Telis Patio an- und ausschalten.

Das Gastro-Gestell aus Aluminium verbindet zwei Markisen miteinander und ist als fest installierte, aber auch als mobile Lösung erhältlich. Die Markisen werden individuell nach Flächenbedarf angefertigt und in den Boden einbetoniert oder auf einem Betonsockel verschraubt. Das mobile Gestell ist mit Betongewichten ausgestattet und eignet sich ideal für Biergärten, Straßenfeste und Veranstaltungen. In nur zwei Stunden lässt es sich auf- und abbauen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)