Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0600 jünger > >>|  

Heizenergieverbrauch deutscher Wohngebäude sinkt langfristig trotz kaltem Winter

(4.4.2013) Trotz Mehrverbrauchs wegen der anhaltenden Kälte in der Wintersaison 2012/2013 sinkt langfristig der Heizenergieverbrauch deutscher Wohngebäude. Jähr­lich werden drei Kilowattstunden pro Quadratmeter weniger verbraucht; der Anteil vielverbrauchender Gebäude mit über 200 Kilowattstunden pro Quadratmeter hat sich in den letzten zehn Jahren zudem von ca. 20 Prozent auf zehn Prozent halbiert. Das zeigen die witterungsbereinigten Energieverbrauchskennwerte von über zehn Prozent der beheizten Wohnfläche in Deutschland, die die gemeinnützige co2online GmbH bei 1,2 Mio. internetbasierten Energieberatungen von Hausbesitzern gewonnen hat. Dem­nach verbrauchen zentralbeheizte Altbauten heute im Durchschnitt nur noch 125 Kilo­wattstunden pro Quadratmeter. Das bedeutet eine Verbesserung um eine Effizienz­klasse.

„Diese erfreuliche Entwicklung verdanken wir überwiegend der energetischen Gebäu­demodernisierung“, erklärt co2online-Geschäftsführer Dr. Johannes D. Hengstenberg. Sparsameres Heizen und Zuheizen mit Holz angesichts verdoppelter Erdgas- und Heiz­ölpreise ist ebenfalls wichtig, ebenso der Anstieg der deutschen Wintertemperaturen um 1,3°C seit 1970, der den Energieverbrauch um sieben kWh pro Quadratmeter ge­senkt hat. „So erspart der Klimawandel den Deutschen etwa zwei Mrd. Euro an Heiz­kosten im Jahr“

„Noch erfolgreicher könnte die Entwicklung sein, wenn die Sparpotenziale moderner Dämm- und Heiztechnik besser genutzt würden, durch bessere Planung und hand­werkliche Ausführung“, so Hengstenberg. „Bei Planung und Erfolgskontrolle hilft das kostenlose Energiesparkonto von co2online, Erfolge von Misserfolgen zu unterschei­den.“ Auf energiesparclub.de kann jeder Verbraucher ein eigenes Energiesparkonto eröffnen und damit den Energieverbrauch eines oder mehrerer Haushalte verwalten.

Ein wesentlicher Modernisierungs-Treiber sind staatliche Fördermittel, die von 40 Prozent der Gebäudemodernisierer genutzt wurden, so das Ergebnis einer weiteren Untersuchung von co2online.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE