Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0724 jünger > >>|  

Modular aufgebautes, smartes Beleuchtungs-System à la Esylux - optional mit biologisch wirksamem Licht

(4.5.2017) Esylux hat mit den Celine Quadro-Sets ein System vorgestellt, welches vollflächige LED-Deckenleuchten, separate Infrarot- und Lichtsensorik sowie Präsenzmelder mit einer Stand-alone-Steuereinheit modular verbindet. Das „Gehirn“ des Ganzen ist der Esylux Light Controller (ELC), deren Elektronik bereits in den Nova-Masterleuchten verbaut wurde und jetzt erstmals separat in Erscheinung tritt. Die bekannte Funktionalität von einer klassischen, präsenzabhängigen Konstantlichtregelung bis hin zum biologisch wirksamen Licht blieb dabei erhalten.


alle Fotos © Esylux

Die Deckenleuchten passen in das typische Rastermaß abgehängter Decken von 600 x 600 bzw. 625 x 625 mm und lassen sich per Plug-and-play mit dem ELC verbinden. Diese enthält die Spannungsversorgung für alle Systemleuchten und steuert im Zusammenspiel mit den Sensoren die präsenz- und tageslichtabhängige Beleuchtung, einschließlich einer individuellen Szenensteuerung.


Esylux Light Controller (ELC)
Bild vergrößern

Optional biologisch wirksames Licht

In der höchsten Ausbaustufe nutzt das System auch die hauseigene „SymbiLogic Technology“ für mehr Aufenthaltsqualität am Arbeitsplatz dank biodynamischen Helligkeitsverläufen und der energieeffizienten Einbindung des anfallenden Tageslichts.

Nach unten und oben skalierbar

Die Celine Quadro-Sets selbst enthalten vier Leuchten; doch es besteht auch die Möglichkeit, eine geringere Anzahl mit dem Esylux Light Controller (Bild rechts) zu kombinieren und per Plug-and-play zu verbinden. Für besonders umfangreiche Installationen können auch bis zu 20 Quadro-Sets miteinander kombiniert werden. Ergänzend oder alternativ lassen sich zudem bis zu 4 x 25 DALI-fähige Standardleuchten an die Schnittstellen in dem ELC anschließen. ein DALI-Switch für ein präsenzabhängiges Schalten konventioneller Verbraucher ist ebenfalls integrierbar.

Zur Steuerung des Systems stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. In der Grundausführung lassen sich Helligkeit und ggf. Lichtfarbe per 230V- und DALI-Taster sowie Esylux Universal-Fernbedienung verändern und in individuellen Szenen abrufen. Daneben stehen Bluetooth-fähige Varianten für eine Bedienung per App bereit. Alternativ hat der Hersteller Ausführungen entwickelt, die dank eines eingebauten KNX-Moduls ohne zusätzliches Gateway in eine KNX-Gebäudeautomation eingebunden werden können.

Weitere Informationen zu Celine Quadro-Sets können per E-Mail an Esylux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)