Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0726 jünger > >>|  

48-seitige BAuA-Handlungshilfe zur Verwendung von Lichtexpositionsdetektoren


  

(4.5.2017) Der Einfluss von künstlichem Licht auf den menschlichen Organismus wird seit einiger Zeit verstärkt erforscht. Dazu werden Lichtexpositionsdetektoren eingesetzt, die am Körper getragen werden und dabei messen, welchen Lichtverhältnissen die jeweilige Versuchsperson ausgesetzt ist.

Um mit den marktgängigen Geräten verlässliche Messergebnisse zu erhalten, sollten sie unbedingt vorab charakterisiert und kalibriert werden. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Personenbezogene Lichtexpositionsmessungen in Feldstudien“ der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Zur Erinnerung: Licht steuert unsere innere Uhr und synchronisiert sie mit dem 24-Stunden-Rhythmus eines Tages. Besonders der Blaulichtanteil beeinflusst diesen zirkadianen Rhythmus - was sich u.a. auf den Schlaf-Wach-Rhythmus sowie die Hormonfreisetzung auswirkt. Darum befassen sich viele Studien gerade auch mit den Auswirkungen von Licht auf die Gesundheit von Nacht- und Schichtarbeitern. Zur Bestimmung der tatsächlichen Lichtexposition werden Lichtexpositionsdetektoren eingesetzt. Allerdings unterscheiden sich viele dieser im Handel erworbenen Detektoren hinsichtlich ihrer messtechnischen Eigenschaften. Um verlässliche Messergebnisse zu erzielen, sollte deshalb jedes Gerät vorab genau charakterisiert und kalibriert werden.

Die BAuA hat im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit Public Health England Actiwatch Spectrum-Detektoren untersucht. Dazu wurden zunächst der Linearitätsbereich, das Dunkelsignal sowie die Richtungsempfindlichkeit der Detektoren exakt charakterisiert. Anschließend haben die Forscher die Detektoren anhand des Tageslichts und dreier herkömmlicher Beleuchtungsquellen - einer Halogen-, einer Leuchtstoff- und einer warm-weißen LED-Lampe - kalibriert. Die Beschreibung der Charakterisierung und Kalibrierung dient als detaillierte Handlungshilfe, um Actiwatch-Spectrum- oder vergleichbare Detektoren an ihre Forschungssituation anzupassen.

Der Bericht „Personenbezogene Lichtexpositionsmessungen in Feldstudien“ ist unter baua.de/publikationen downloadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)