Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1665 jünger > >>|   

Neue, 1,8 kg leichte Akku-LED-Arbeitsleuchte mit bis zu 1.500 Lumen von Schneider Electric

(31.10.2017) Schneider Electric hat seine LED-Arbeits­leuchten-Serie Thorsmann um das akkubetriebene Modell 17R erweitert. Wie die anderen Familienmitglieder kann die Akkuleuchte mit einer Leistung von 17 Watt in nahezu jedem Arbeitsumfeld im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden. Die mattierte Streuscheibe unterstützt die blendfreie Ausleuchtung bei Leuchtstärken von 750 Lumen (Stufe 1) und 1.500 Lumen (Stufe 2).

Mit 1,8 kg Nettogewicht und ihrem kompaktem Design ist die Arbeitsleuchte leicht zu transportieren und vielfältig einsetzbar. Ein patentierter Befestigungsgurt aus Gummi bietet flexible Montage- und Aufhängmöglichkeiten (Bild von der Rückseite). Die Stromzufuhr für den integrierten 9,6 Volt-Akku erfolgt ...

  • über ein Steckernetzteil (Eingang: 100 – 240 VAC) mit zwei Meter Kabel oder
  • über ein Ladekabel für die 12V-KFZ-Steckdose.

Die LED-Technik lässt eine Lebensdauer der Leuchte von 50.000 Stunden erwarten. Dazu wird auch der gummierte, stoßfeste Rahmen beitragen können.

Weitere Informationen zu Akku-LED-Arbeitsleuchten können per E-Mail an Schneider Electric angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)