Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0019 jünger > >>|  

KfW-Förderung von einzelnen Sanierungsmaßnahmen ab 1.3.

(4.1.2011) Die KfW Bankengruppe will ab 1. März 2011 neben umfassenden Sanierun­gen auch wieder einzelne energieeffiziente Sanierungsmaßnahmen fördern, die der Energiebilanz eines Wohngebäudes zugute kommen - als da wären: Dämmung, Austausch von Fenstern oder Erneuerung der Heizungsanlage. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS) aufgelegten Förderprogramme zum energieef­fizienten Bauen und Sanieren (CO₂-Gebäudesanierungsprogramm) werden Immobilieneigentümer mit Investitionszuschüssen und zinsgünstigen Krediten unterstützt. Dabei bleibt es bei dem Grundsatz: Je besser der erreichte Energiestandard nach Sanierung, umso attraktiver die Förderung.

Dr. Axel Nawrath, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe, sagte bei der Vorstellung der neuen Förderoptionen: „Bauherren haben zukünftig wieder die Wahl, ihr Wohnhaus einmalig vollständig zu sanieren oder die energetische Qualität in einzelnen Sanierungsschritten zu verbessern. Das kommt insbesondere privaten Hausbesitzern zugute, die oftmals aus Kostengründen zeitlich versetzte Sanierungsmaßnahmen bevorzugen.“.

Außerdem will die KfW zum 1. März 2011 in allen wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen eine „endfällige Finanzierungsvariante“ einführen. Das verspricht dem Darlehensnehmer, dass sich KfW-Darlehen künftig besser in die individuelle Finanzierungsplanung integrieren lassen sollten. So ist es dann beispielsweise möglich, fällige Sparguthaben nach Ablauf der vier- bis achtjährigen endfälligen Kreditlaufzeit zur Tilgung einzusetzen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)