Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1965 jünger > >>|  

8% mehr Investitionen im Baugewerbe im Jahresvergleich  2017 zu 2016

(18.12.2018) 2017 haben die deutschen Bauunternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten laut Statistischem Bundesamt rund 4 Mrd. Euro in Sachanlagen investiert - das waren knapp 300 Mio. Euro mehr als im Jahr 2016 (+8,0%). Ein höheres Investitionsvolumen hatte es zuletzt vor 22 Jahren gegeben (1995: 4,7 Mrd. Euro).

Die Investitionen in Sachanlagen haben sich 2017 im Vorjahresvergleich in nahezu allen Wirtschaftszweigen des Baugewerbes erhöht. Die stärksten relativen Zuwächse gab es in den Wirtschaftszweigen ...

  • Sonstige spezialisierte Bautätigkeiten (zum Beispiel Dachdeckerei und Zimmerei) mit +19,2% auf 597 Millionen Euro,
  • Sonstiger Tiefbau (zum Beispiel Wasserbau) mit +15,3 % auf 316 Mio. Euro,
  • Abbrucharbeiten und vorbereitende Baustellenarbeiten mit +15,1% auf 206 Mio. Euro sowie
  • Bau von Gebäuden mit +13,3% auf 845 Mio. Euro.

Rückläufig waren die Investitionen in Sachanlagen im Vergleich zu 2016 lediglich im Wirtschaftszweig Bauinstallation (zum Beispiel Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüf­tungs- und Klimainstallation) mit -4,7% auf 652 Mio. Euro.

Investitionen der Unternehmen im Baugewerbe 2017

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE