Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0004 jünger > >>|  

Höchster nominaler Auftragseingang in einem Oktober

(1.1.2020) Laut Statistischem Bundesamt war der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Oktober 2019 saison- und kalenderbereinigt 2,0% niedriger als im Vormonat. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das reale Volumen der saison- und kalenderbereinigten Auftragseingänge von August bis Oktober 2019 gegenüber Mai bis Juli 2019 um 0,4%.

Im Vorjahresvergleich lag der kalenderbereinigte reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe 0,8% niedriger als im Oktober 2018. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2019 stieg der Auftragseingang jedoch real um 3,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Nominal lagen die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen im Oktober 2019 mit rund 6,8 Mrd. Euro 3,6% höher als im Oktober 2018. Das war der höchste jemals gemessene Wert an Aufträgen in einem Oktober in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Auftragseingänge in den ersten zehn Monaten 2019 nominal um 9,0%.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE