Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1859 jünger > >>|  

DCONex, der Fachkongress mit Ausstellung rund ums Schadstoffmanagement fällt 2021 aus


  

(17.11.2020) Der DCONex-Veranstalter AFAG Messen und Ausstellungen hat gemeinsam mit den fachlichen Trägern, dem Gesamtverband Schadstoffsanierung (GVSS) und der Rudolf Müller Mediengruppe, entschieden, dass aufgrund der Corona-Situation die Durchführung des Fachkongresses und der Ausstellung rund ums Schadstoffmanagement zum geplanten Zeitpunkt am 20. und 21. Januar 2021 nicht möglich sei. Die Branche trifft sich nun erst wieder im Januar 2022 in Essen.

„Wir bedauern es sehr, dass die DCONex 2021 nicht stattfinden kann. Die Veranstaltung ist für die Branche ein wichtiger jährlicher Treffpunkt, um sich persönlich über aktuelle Fragen und Problemstellungen auszutauschen. Die momentane Situation macht es jedoch leider unmöglich, konkrete Planungen für Veranstaltungen im Januar 2021 abzuschließen“, kommentieren die die AFAG-Geschäftsführer Henning und Thilo Könicke.

Der GVSS-Vorsitzender Christoph Hohlweck ergänzt: „Eine hybride oder digitale Lösung als Alternative scheidet für die DCONex aus, da das Veranstaltungsformat nur bedingt übertragbar ist. Neben den Fachvorträgen stehen die Angebote der rund 30 Aussteller sowie die Möglichkeit zum intensiven Networking im Fokus. Darüber hinaus ist die für viele Teilnehmer wichtige Fortbildungsanerkennung bei digitalen Lösungen vielfach nicht gegeben.“

Die Kongressteilnehmer werden über die Absage der DCONex 2021 informiert. Die bereits gekauften Kongresstickets werden in vollem Umfang zurückerstattet. Der nächste DCONex Fachkongress mit Ausstellung ist nun für den 19. und 20. Januar 2022 geplant.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE