Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/1121 jünger > >>|  

Neuer Impuls für die Baubranche? Franchise-Angebot im Wachstumsmarkt "Gebäudesanierung"

(15.12.2002) Die Bauwirtschaft hat starke Umsatzeinbrüche zu verzeichnen. Und die Prognose bleibt weiterhin pessimistisch. Um die anhaltende Flaute beim Neubau aufzufangen, versuchen viele Unternehmen, sich ein weiteres Standbein in einem florierenden Markt - etwa im Bereich Gebäudesanierung - aufzubauen.

In Kombination mit Franchising kann sich möglicherweise ein neuer Geschäftszweig als eine attraktive Alternative für Bauunternehmer, Architekten, Ingenieure und Handwerker erweisen. Das vertriebsorientierte Vertragssystem ist in Zeiten leerer Auftragsbücher verstärkt in den Blickpunkt des Interesses gerückt. Die besondere Unternehmensform, die auch in einen bestehenden Betrieb integriert werden kann, ist klar durchdacht:

  • Der Franchise-Geber bietet dem Franchise-Nehmer ein bereits am Markt erprobtes Geschäftskonzept und unterstützt den selbstständig tätigen Partner unter anderem mit Marketing- und Schulungsaktivitäten.

Die Zahlen sprechen für sich. Muss jeder zweite Unternehmer nach spätestens fünf Jahren aufgeben, sind es nur sieben Prozent pro Jahr bei den Franchise-Nehmern. Die Gründe liegen in einer ausgewogenen Kooperation beider Vertragspartner: So beruht das Prinzip des Franchising auf einer sinnvollen Arbeitsteilung zwischen der Franchise-Zentrale und dem Franchise-Nehmer vor Ort.

Doch um auf der schlüsselfertigen Existenz erfolgreich aufbauen zu können, muss der zukünftige Franchise-Nehmer auch zu seiner Sicherheit bestimmte Kriterien erfüllen. "Ohne ein absolutes Vertrauensverhältnis zwischen Fanchise-Geber und -Nehmer läuft gar nichts", davon ist Horst Becker überzeugt. Der Gründer der Isotec Franchise-Systeme GmbH, Anbieter von Systemlösungen gegen Feuchtigkeit, muss es wissen. 1983 hat er die Gebr. Becker GmbH aufgebaut; dieser Pilotbetrieb wurde zur Entwicklungsplattform bis es 1990 soweit war: Das Unternehmen Isotec und damit auch das Franchise-System wurden ins Leben gerufen. Der Dienstleister aus Bergisch Gladbach, von Anfang an auf die Sanierung von Gebäuden spezialisiert, will sich mit innovativen, teilweise patentierten Technologien, starker Kundenorientierung und einem ausgefeilten Marketingkonzept vom Wettbewerb abheben.

"Die Kooperation von selbstständigen Unternehmern kann nur klappen, wenn alle an einem Strang ziehen", so Becker. Wenn Franchising etwa als zweites Standbein dienen soll, müsse die Möglichkeit gegeben sein, das Konzept separat in den Betrieb zu integrieren, mit einem Hauptverantwortlichen für den neuen Bereich. Der ideale Franchise-Nehmer ist für Horst Becker eine verkaufs- und kundenorientierte Unternehmerpersönlichkeit. "Ob Ingenieurbüro, Bauunternehmen oder Handwerksbetrieb, die Firma muss im Hinblick auf Innovationen wie etwa neue Marketing-Strategien aufgeschlossen sein", betont der Diplombetriebswirt. Im Gegenzug dazu verspricht Isotec seinen Franchise-Nehmern jede Menge Unterstützung: "Wir in der Zentrale verstehen uns als Kopiloten - dazu gehört kaufmännische wie technische Betreuung unserer Partner", betont Horst Becker. Den Franchise-Nehmern steht beispielsweise ein speziell für Isotec entwickeltes EDV-Betriebsverwaltungsprogramm sowie ein Intranet zur Verfügung, das den Arbeitsalltag erleichtert und wertvolle Zeit spart.

Mit getesteten, fundierten Technologien wie etwa dem patentierten Paraffininjektionsverfahren zur Austrocknung und Abdichtung von nassem Mauerwerk hält Isotec seit Jahren bewährte Lösungen parat. Sie alle wurden im Vorfeld mit dem Technik-Ausschuss, dem Pilotbetrieb sowie mit freiwilligen Isotec-Betrieben als Teststandorte genau abgestimmt und stellen eine sichere Basis für das neue Unternehmen dar. Die bereits in der Baubranche erfolgreich etablierten Systemlösungen machen die Existenzgründung wesentlich kalkulierbarer als eine Unternehmensform, die nicht auf Franchising beruht. "Wenn man außerdem berücksichtigt, dass Feuchtigkeit die Hauptschadensursache bei Bauschäden ist - 20 Prozent aller Neubauten und 50 Prozent des Bestandes sind davon betroffen - eröffnen sich in diesem ständig wachsenden Markt der Altbausanierung lukrative Perspektiven für Unternehmer", weiß Becker. Er sieht besonders in der teilweise existenzbedrohenden Situation der Bauwirtschaft neue Chancen für bestehende Unternehmen und Existenzgründer.

Für Existenzgründer und Unternehmer, die sich für Franchising interessieren, veranstaltet der Dienstleister regelmäßig Informationstage. Nähere Informationen sind bei Isotec erhältlich:

  • unter der Rufnummer 02202/93692-0 sowie
  • im Internet unter www.isotec.de.

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)