Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0672 jünger > >>|  

KfW-Indikator „Eigenheimbau“ erwartet 180.000 Wohnungsneubauten

(24.4.2012) Der Trend bei den Wohnungsneubauaktivitäten bleibt für das Gesamtjahr weiterhin aufwärts gerichtet. Dies ist die zentrale Botschaft des KfW-Indikators Eigenheimbau, den die KfW für die Wirtschaftswoche ermittelt hat.


Im März 2012 planten saisonbereinigt 31,2% der von der KfW im Rahmen ihres Wohn­eigentumprogramms geförderten Kreditnehmer den Neubau oder Erwerb eines neu ge­bauten Eigenheims - das sind 4 Prozentpunkte weniger als im Vormonat. Der aktuelle Rückgang sollte aber nicht überinterpretiert werden, zumal sich der Durchschnittswert der Neubauquote von Januar bis März 2012 nahezu auf demselben Niveau bewegt wie der Jahresdurchschnittswert 2011. Nach wie vor stabile wirtschaftliche Rahmenbedin­gungen sprechen dafür, dass die Zahl der Wohnungsneubauten 2012 auf insgesamt 180.000 ansteigen wird (Prognose der KfW für 2011: 156.000 Einheiten).

"Wir bleiben trotz des Rückgangs der Neubauquote im März bei unserer Prognose: 2012 werden mehr neue Wohneinheiten gebaut als im Vorjahr", kommentierte Dr. Nor­bert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, die Indikatorenergebnisse. "Der Ar­beitsmarkt bleibt robust, die Einkommen steigen und das Interesse an sicheren Anla­gemöglichkeiten wird nach wie vor hoch sein. All das regt den privaten Wohnungsneu­bau an."

Die positive Einschätzung wird auch von den amtlichen Frühindikatoren gestützt: Die saisonbereinigten Zahlen zum Auftragseingang im Wohnungsbau lassen ebenfalls auf eine weiterhin positive Entwicklung der Wohnungsneubauaktivitäten schließen. So notierte der Indexwert im Januar 2012, dem aktuellen Datenrand der Statistik, 5,9% über dem Wert des Vormonats. Gegenüber dem Vorjahresmonat betrug die Zunahme sogar fast 26%. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass dieser Index nur für bauhaupt­gewerbliche Firmen mit im Allgemeinen mehr als 20 Beschäftigten erfasst wird.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)