Baulinks > Architektur

Architektur Magazin (architektur-online.de)

KANN-Dialog 2015 am 23.4. in Köln: Impulse und Ideen zur Stadtentwicklung (1.3.2015)
Die Gestaltung des öffentlichen Raumes hängt nicht nur von der Ästhetik des Betrachters, sondern auch von gesellschaftlichen Tendenzen ab. Doch wie sollen Stadt und Raum in Zukunft aussehen? Welchen Einfluss haben sie auf Ökonomie, Ökologie und Kultur? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der dritte KANN-Dialog. weiter lesen

Colored Concrete Works Award 2015 geht an Akihisa Hirata (1.3.2015)
Lanxess hat zum zweiten Mal den Colored Concrete Works Award an einen Architekten verliehen, der mit farbigem Beton Akzente gesetzt hat. Der Preis ging an Akihisa Hirata für seinen Entwurf des Apartmentkomplexes „Alp“ in Akabane-Nishi, Tokio. weiter lesen

Drei Frauen dominieren den Europäischen Architekturfotografie-Preis 2015 (1.3.2015)
In der Bildserie „Gezi gegen Gentrifizierung“ von Petra Gerschner sah die Juy des Europäischen Architekturfotografie-Preises „architekturbild 2015“ die Kriterien des Preises am besten umgesetzt. weiter lesen

Wienerberger Brick Award 2016: Projekte noch bis zum 31. März 2015 einreichen (23.2.2015)
Der internationale Wienerberger Brick Award würdigt herausragende Bei­spiele moderner und innovativer Ziegelarchitektur. Zum siebten Mal sind Architekturkritiker, Journalisten und erstmalig auch Architekten weltweit aufgefordert, Projekte einzureichen. weiter lesen

FVHF lobt Deutschen Fassadenpreis 2015 für VHF aus (23.2.2015)
Herausragende Beispiele vorgehängter hinterlüfteter Fassaden (VHF) können bis zum 15. Mai für den Deutschen Fassadenpreis 2015 für VHF eingereicht werden. Vergeben wird der Preis vom Fachverband vorge­häng­te hinterlüftete Fassaden (FVHF). weiter lesen

Nationale Plattform Zukunftsstadt stellt Forschungs- und Innovationsagenda vor (23.2.2015)
Schon in wenigen Jahren werden zwei von drei Menschen in Städten le­ben. Der damit einhergehende Anstieg des Pri­märener­giebedarfs, und der CO₂-Emissionen steht im Widerspruch zu den ehrgeizigen Klima­schutzzielen der Bundesregierung sowie der Energie­wende. weiter lesen

Aus „Bauen Digital“ wurde „planen-bauen 4.0“ (22.2.2015)
Führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betrieb haben am 20.2. die „planen-bauen 4.0 - Gesellschaft zur Digita­li­sierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH“ gegründet. weiter lesen

Shortlist zum Preis der EU für zeitgenössische Architektur veröffentlicht (10.2.2015)
Die Europäische Kommission und die Fundació Mies van der Rohe haben eine Shortlist mit 40 Bauwerken veröffentlicht, unter denen der Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur - Mies van der Rohe Award vergeben wird. weiter lesen

Deutscher Ziegelpreis 2015: 2 Hauptpreise, 3 Sonderpreise und 8 Anerkennungen (9.2.2015)
Am 6. Februar fand die Verleihung des Deutschen Ziegelpreises statt. In Kooperation mit dem BMUB, der Bayerischen Architektenkammer sowie weiteren Partnern schrieb das Ziegel Zentrum Süd bundesweit den Deut­schen Ziegelpreis 2015 mit einer Preissumme von insgesamt 20.000 Euro aus. weiter lesen

Online-Umfrage: „Welche Gehälter werden 2015 in Architektur- und Ingenieurbüros gezahlt?“ (9.2.2015)
„Zahle ich marktgerechte Gehälter bzw. was zahlt die Konkurrenz?“ Diese Frage bewegt viele Architektur- und Ingenieurbüros. Vor allem letztere fischen in der Praxis im Trüben, weil es an aktuellen statis­ti­schen Daten fehlt. weiter lesen

Single Family Homes under Pressure? Ist das Einfamilienhaus in der Krise? (9.2.2015)
Die Zukunft des Einfamilienhauses steht im Mittelpunkt des Projekts „Single Family Homes under Pressure?“. Unter Leitung des Leibniz-Ins­tituts für öko­logische Raumentwicklung untersucht ein Netzwerk aus deutschen und internationalen Partnern drei Jahre lang Entwicklungen in einem der wich­tigs­ten Immobilienmarktsegmente. weiter lesen

Sustainable Cities Index: Die nachhaltigsten Städte sind europäisch - allen voran: Frankfurt (9.2.2015)
Frankfurt am Main ist die nachhaltigste Stadt der Welt - gefolgt von Lon­don und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des Sustainable Cities Index, den Arcadis, eine der führenden globalen Planungs- und Bera­tungsgesell­schaften für „Natural and Built Assets“, erstmals vorgestellt hat. weiter lesen

VDI setzt auf Digitalisierung der Baubranche (8.2.2015)
Bereits 2013 wurde im VDI der Koordinierungskreis Building Information Mo­deling ins Leben gerufen. Ziel seiner Arbeit, ist die Initiierung und Beglei­tung von Richtlinienprojekten zur Schaffung des normativen Rah­mens für die Anwendung von BIM sowie Empfehlungen an die Politik auszusprechen. weiter lesen

Neue HOAI hat Ertragslage von Landschaftsarchitekten verbessert, aber ... (1.2.2015)
Der Arbeitskreis Ökonomie des bdla diskutierte am 21. Januar die Aus­wir­kungen der HOAI-Novelle 2013: Insgesamt sei die erfreuliche Ten­denz er­kennbar, dass durch Anwendung der neuen HOAI die Ertragslage der Pla­nungsbüros verbessert werden konnte. weiter lesen

Bundesbauministerium und BAK sichern Zukunft des Deutschen Architekturpreises (26.1.2015)
Im Rahmen der BAU haben Bundesministerin Dr. Barbara Hen­dricks und die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinck­mann, eine Vereinbarung über die gemeinsame Auslo­bung des Deut­schen Archi­tekturpreis 2015 unterzeichnet. weiter lesen

„Intelligent Bauen“: Bewerbung für den KfW-Award Bauen und Wohnen 2015 läuft bis zum 19.3. (26.1.2015)
„Intelligent Bauen: modern, effizient, wohnlich.“ So lautet das Motto des diesjährigen KfW-Awards Bauen und Wohnen. Bewerben können sich pri­vate Bauherren und Baugemeinschaften, die in den vergangenen 5 Jahren entsprechend gebaut oder modernisiert haben. weiter lesen

BBSR-Studie: Wohnungsleerstände werden bis 2030 zunehmen (26.1.2015)
Wohnungsleerstände werden in immer mehr Regionen zum Problem: Bis zum Jahr 2030 könnte sich bundesweit ein Überschuss von 3,3 bis 4,6 Millionen Wohnungen aufbau­en - wenn nicht Bestandswohnungen der Nachfrage entsprechend saniert oder nicht mehr sinnvoll nutzbare Gebäude abgeris­sen werden. weiter lesen

Bauvoranfrage bei Baugrundstücken im Außenbereich oder fehlendem Bebauungsplan (25.1.2015)
Wer bauen will, der hat klare Vorstellungen vom Projekt und beauftragt seinen Planer entsprechend. Was aber, wenn sich später herausstellt, dass sich das beauftragte Projekt auf dem ins Auge gefassten Grund­stück gar nicht umsetzen lässt? weiter lesen

ifo Architektenumfrage IV/2014: Geschäftsklima bei Architekten etwas eingetrübt (19.12.2014)
Das ifo Geschäftsklima bei den freischaffenden Architekten hat sich im vierten Quartal etwas eingetrübt. Hierbei ist allerdings zu berücksich­tigen, dass sich zu Beginn des letzten Quartals eines Jahres das Ge­schäftsklima bei Architekten immer etwas verschlechtert. weiter lesen

139 Seiten energetische Stadtraumtypen (Herausgeber u.a. Manfred Hegger) (23.11.2014)
Die vorliegende Publikation gibt Auskunft über energetische und bau­struk­turelle Kennwerte typischer Siedlungsformen. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Frei- und Wasserflächen sowie Straßen­räume mit ihren ener­getischen Potenzialen beschrieben. weiter lesen

Bundesstiftung Baukultur legt erstmals einen Bericht zur Lage der Baukultur vor (18.11.2014)
Die Themen gemischte Quartiere, öffentlicher Raum und Infrastruktur so­wie Planungskultur und Prozessqualität stehen im Fokus des Baukul­tur­be­richts 2014/15, der dem Bundestag am 10. November als Unter­richtung vorgelegt und auf dem Konvent der Baukultur am 16. und 17. November öffentlich vorgestellt wurde. weiter lesen

„Architekten & Recht“, eine neue Ratgeber-App vom Gentner-Verlag (18.11.2014)
Nach der App „Handwerk & Recht“ im November 2013 folgt nun mit „Archi­tekten & Recht“ eine Version, die speziell auf die rechtlichen Be­dürfnisse und Fragen von Architekten, Ingenieuren und Planern zuge­schnitten ist. weiter lesen

Gewinner des Wood Excellence Prize steht fest (16.11.2014)
Beim diesjährigen World Architecture Festival (WAF) ging der erstmals ver­liehene Wood Excellence Prize an das vom Architekturbüro DSDHA konzi­pierte Londoner Alex Munroe Studio. Der Bau wurde aus einer Shortlist ausgewählt, auf der Projekte aus aller Welt vertreten waren. weiter lesen

Bewirkt räumliche Nähe in gemischten Quartieren auch soziale Nähe? (26.10.2014)
Anders als auf rein markt- und bodenpreisgesteuerten Wohnungsmärk­ten (wie beispielsweise in den USA) zielen die Stadtentwicklungspro­gramme verschiedener europäischer Länder auf Maßnahmen zur Stär­kung der so­zialen Mischung in Quartieren. weiter lesen

Studie identifiziert fünf Megatrends bei sozialen Innovationen und ihren Marktpotenzialen (19.10.2014)
Laut einer aktuellen Studie von Hitachi und Frost & Sullivan wird das Markt­potenzial für gesellschaftliche Innovation im Jahr 2020 bei zwei Bil­lionen US-Dollar liegen. Die in der Studie skizzierten Innovationen bieten Marktchancen für jene, die grundlegende Fragen der menschli­chen Ent­wicklung im 21. Jahrhundert angehen wollen. weiter lesen

Bauindustrie will Digitalisierung am Bau beschleunigen und kündigt BIM-Plattform an (13.10.2014)
„Wir müssen die Digitalisierung des Bauens beschleunigen, um Großpro­jekte schneller, sicherer und risikoärmer zu realisieren. Dazu ist die Im­plementie­rung von BIN-Prozessen ein wichtiges Element. Es ist höchste Zeit, die Effizienzpotenziale dieser Innovation zu nutzen und die Pro­zes­se in der Wertschöpfungskette darauf auszurichten.“ weiter lesen

Kontrovers: „Die Architektur der Theorie: Fünf Positionen zum Bauen und Denken“ (7.10.2014)
Der Diskussionsband „Die Architektur der Theorie. Fünf Positionen zum Bauen und Denken“ versammelt Beiträge zu Theorie und Praxis der Archi­tektur von Werner Oechslin, Arno Lederer, Günter Abel, Hans Kollhoff und Fritz Neumeyer. weiter lesen

Leitfaden „Nachhaltig bauen - für die Zukunft planen“ neu vom VPB (6.10.2014)
Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist populär und wird heute für vieles ver­wen­det, was mit Nachhaltigkeit wenig zu tun hat. Mit seinem Leitfaden „Nach­haltig bauen - für die Zukunft planen“ will der VPB angehende Bauherren bei der Konzeption einer zukunftsfähigen Wohnimmobilie unterstützen. weiter lesen

Elbarkaden, Plusenergiehof und Krankenhausgelände für Nachhaltigkeitspreis nominiert (28.9.2014)
Die Elbarkaden in der Hamburger HafenCity, das Plusenergiehof im fränki­schen Taubertal und das revitalisiertes Krankenhausgelände in Berlin-Kreuz­berg wurden aus 50 Bewerbungen für den Deutschen Nachhaltig­keitspreis 2014 nominiert. weiter lesen

DAM Architectural Book Award 2014 für die besten 10 Architekturbücher vergeben (24.9.2014)
Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum haben zum sechsten Mal den internationalen DAM Architectural Book Award ver­geben. Der inzwischen hoch angesehene Preis zeichnet die besten Architekturbücher eines Jahres aus. weiter lesen

OLG-Urteil: Vorsicht bei Vereinfachungen zur HOAI (22.9.2014)
Die HOAI ist ein komplexes Werk, und viele Planer tun sich schwer da­mit, ihren Auftraggebern die Einzelheiten der Honorarabrechnung ver­ständlich zu erläutern. Sie suchen vielmehr nach einfachen Lösungen. Das birgt aber Risiken, warnt die ARGE Baurecht. weiter lesen

Architektenkammer RLP fordert Vergabeverfahren, die kleine Architekturbüros nicht ausschließen (16.9.2014)
Architektur und Baukultur in Rheinland-Pfalz entstehen durch kleine und mittlere Architekturbüros - daran erinnerte Kammerpräsident Gerold Reker anlässlich des politischen Sommerfestes der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Er rief Ministerpräsidentin Malu Dreyer daher zur An­pas­sung der Vergabeverfahren auf. weiter lesen

Axel Schultes mit Großem BDA-Preis geehrt (16.9.2014)
Der Staatssekretär im Bundesbauministerium, Gunther Adler, hat den Archi­tekten Axel Schultes anlässlich der Verleihung des Großen BDA-Preises gewürdigt: „Ihre Art zu Bauen spricht von Gestaltungskraft, einer hohen Sensibilität für Details und einer großen Klarheit in Material und Raumden­ken.“ weiter lesen

Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) in der Kritik (17.2.2014)
Am 11.2. hat ARTE die Sendung „Der geplünderte Staat“ auf Recher­che­grundlagen von Stefan Aust und Thomas Ammann ausgestrahlt. Ge­zeigt wurden Beispiele, bei denen ÖPP-Bauprojekte in eine Schieflage geraten sind. Die Risiken sind in der Tat beträchtlich. Autobahnbauten, Justiz­gebäude oder die schon berüchtigte Elbphilharmonie sind Beispiele für solche Projekte. weiter lesen

Mit der Hand denken: Zeichnen als Grundlage der Architekturdarstellung (26.11.2012)
Nichts geht über eine schöne Handzeichnung: Sie ist der allererste Ausdruck einer Idee für einen architektonischen Entwurf. Aber ein Bauherr will keine flüchtig hingeworfene Skizze, sondern möglichst ein genaues Abbild der Wirklichkeit, die noch gar nicht existiert. weiter lesen

„Unser Bauherren-Handbuch“ der Stiftung-Warentest mit 7 Schritten ins eigene Haus (11.11.2012)
Da die meisten Menschen nur einmal im Leben bauen, benötigen sie einen versierten und unabhängigen Partner. „Unser Bauherren-Handbuch“ erklärt, was wichtig; zumindest hat die Stiftung Warentest laut eigener Pressemitteilung „ihr ganzes Wissen zum Thema Hausbau, Planung und Finanzierung in dieses Buch gepackt“. weiter lesen

Brauchen wir noch Architekten? ... fragt Holger Reiners (3.10.2012)
Das Buch „Brauchen wir noch Architekten?“ hält den Architekten den Spiegel vor und diskutiert, ob sie derzeit überhaupt einen relevanten Beitrag zum überdauernden Baugeschehen leisten können. weiter lesen

"Blau ist das neue Grün": Von Green Buildings zu Blue Buildings (28.6.2011)
„Blau ist das neue Grün“: Christian Poprawa, Marketingdirektor bei Saint-Gobain Weber, fordert einen Farbwechsel am Bau, denn „Blue Buildings vereinen Klimaschutz und modernen Komfort“. weiter lesen

Urheberrechte von Architekten gelten nur für einzigartige Bauwerke (27.6.2010)
"Architekten sollten es mit dem Urheberrecht nicht übertreiben", rät Heike Rath, Vorstandsmitglied der ARGE Baurecht. "Vielen ist gar nicht bewusst, dass mit dem Urheberrecht eine massive Beschränkung des Eigentümers verbunden ist. Dieser darf nämlich nicht mehr über sein Haus nach Belieben verfügen, und zwar bis zu 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers." Wegen dieser Auswirkungen auf das Eigentumsrecht wird ein Urheberrecht an Bauwerken auch nur ganz ausnahmsweise angenommen. Ein Urteil des Frankfurter Landgerichts (Aktenzeichen 2-03 O 295/09) bestätigt diese Einschätzung. weiter lesen

Bauingenieure und Architekten setzten rund 36 Milliarden Euro um (21.2.2010)
Sie bauen Wohnhäuser, Brücken, Einkaufscenter, U-Bahn-Tunnel, Kläranlagen oder Fußballstadien - was Architekten und Bauingenieure konstruieren, ist von Dauer und nutzt allen. Eine aktuelle Studie des Statistischen Bundesamtes zur Preisentwicklung von Architektur- und Ingenieurbüros belegt die hohe Bedeutung des Berufsstandes für die Allgemeinheit. Die Auswertung der Quellen ergab auch, dass der Umsatz deutscher Architekturbüros, Ingenieurbüros und Ingenieurgesellschaften im Jahr 2006 insgesamt 35,9 Milliarden Euro betrug. weiter lesen

Cathedrals 21st - Stadien, Arenen, Erlebniswelten, Flughäfen, Seehäfen, Bahnhöfe (16.12.2004)
Im 2-Jahres-Turnus finden rund um den Globus Mega-Events wie Olym­pische Spiele, Fußball-Weltmeisterschaften oder regionale Sportgroß­veranstaltungen statt. Dabei werden allein in Stadien jeweils mehrere hundert Millionen Euro investiert. Zählt man die Infrastrukturinvestitio­nen in Flughäfen, Seehäfen und Verkehrswege hinzu, so summieren sich mehrere Milliarden Euro. weiter lesen

mhhhh: Architekt Peter Eisenman: "Die Zeit der Gehrys, Hadids und Calatravas ist abgelaufen" (9.12.2004)
Der amerikanische Star-Architekt Peter Eisenman sieht sein Fach an einer Zeiten­wen­de angekommen: "Die Zeit der Gehrys, Hadids und Calatravas ist abgelaufen", sagt er in der ZEIT mit Blick auf seine Kollegen. "Das Zeitalter des Spektakels ist zu Ende." weiter lesen

Studie zu Struktur und Entwicklung von Kulturberufen: Architekten nun auch offiziell Künstler (19.10.2004)
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Christina Weiss, hat im Rahmen einer vom Deutschen Studentenwerk veranstalteten Fachtagung in Berlin wesentliche Ergebnisse einer neuen Studie zu Struktur und Entwicklung der Kultur­berufe in Deutschland vorgestellt. Erstmals neu aufgenommen wurde die Gruppe der Architekten. weiter lesen

Berufspraxis Architektur: Die Zukunft beginnt in der Gegenwart (20.2.2002)
Bauen ist eine von Zukunft begleitete, in die Zukunft gerichtete Tätigkeit. Bauen ist auch archetypisches Verhalten der Menschen aller Kulturen; Gebäude und Orte sind Lebensräume, die ihnen Unterkunft, Entfaltungsmöglichkeiten und Heimat bieten. Qualitätsvolle Architektur mit hoher beruflicher Qualifikation durch Schonung der Umwelt und durch verantwortungsvollen Umgang mit Technik und Produktion zu schaffen, sind Ziele und Ansprüche freier Architektinnen und Architekten. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2015 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)