Bausoftware -> Redaktion  || < älter bausoftware/2018/0030 jünger > >>|  

BIM-Objektinformationen von Daikin auf Mausklick - mit eigenem Revit Ribbon

(5.4.2018) Seit Dezember 2017 bietet ein neues Plugin für Revit Fachplanern und Kälteanlagenbauern ein vollintegriertes Arbeiten, mit neuen Funktionen und direktem Zugriff auf die internetbasierte Daikin-Software BIM Application Suite.

Seit der Veröffentlichung der ersten BIM-Objektdaten 2015, die im Revit Standard-For­mat (RSen) angeboten wurden, ist die BIM-Datenbank von Daikin erheblich gewachsen. Mit der aktuellen Veröffentlichung seines vollständigen BIM-Objekt-Portfolios für Klimasysteme und dem gleichzeitigen Launch der internetbasierten BIM Application Suite bietet das Unternehmen heute ein umfassendes Tool, mit der verschiedene HLK-Sys­tem­kombinationen, Arbeitsleistungen und Modelle getestet werden können. Die Objekte sind in der BIM-Application Suite auszuwählen und können dann nach dem Umschalten zu Revit mit der Maus abgesetzt werden - unterstützt durch ein eigenes Ribbon (Untermenü). Es erscheint, sobald der Benutzer ein Projekt erstellt oder öffnet.

Das Daikin-Ribbon enthält mehrere neue Funktionen, mit denen Benutzer ihre Arbeit über den Einsatz der klassischen Revit-Werkzeuge hinaus optimieren können. Darüber hinaus lassen sich z.B. Abstandsflächen definieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE