Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0294 jünger > >>|  

Desso DLW Precious Metals: Teppichbodenfliesen im Edelmetall-Look

(18.2.2005) Mit Desso DLW Precious Metals hat Armstrong eine innovative Teppichfliesen-Kollektion im Edelmetall-Look entwickelt, die sich durch höchste Qualität und ein extravagantes Erscheinungsbild auszeichnen möchte. Je nach Dessin und Struktur zaubern sie unterschiedliche Edelmetalleffekte auf den anthrazitfarbenen Grund. Dabei entfaltet Desso DLW Precious Metals seine unverwechselbare Optik besonders im Zusammenspiel mit Licht: Denn die metallische Wirkung des neuartigen "Metallic"-Garns Antron Excel SC von Invista wird durch Lichtreflexionen hervorgerufen. Doch erst die Kombination von garngefärbten, fast schwarzen Fasern mit dem metallisch schimmernden Hochglanzgarn verleiht der edlen getufteten Schlingenware ihre spektakuläre Note.

Teppichboden, Desso DLW Precious Metals, Teppichbodenfliesen, Teppichfliesen, Kollektion, Teppichfliese, Teppichböden, Teppich, Teppiche, Edelmetall, Schlingenware, Fliesen

Desso DLW Precious Metals wird von Armstrong im Fliesenformat 50 x 50 cm angeboten. Alle drei Dessins gibt es jeweils in den Farbnuancen Gold, Silber und Bronze, so dass der Kunde unter 9 Strukturen wählen kann. "Sparkle", "Stardust" und "Stream" unterscheiden sich jedoch nicht nur hinsichtlich ihrer Optik, sondern auch in Aufbau und Struktur.

  • "Stream" präsentiert sich in einer diagonal gestreiften Musterung in Edelmetall-Optik und in Anthrazit. Die reliefartige Oberfläche der Schlinge verleiht den Fliesen eine effektvolle, plastische Struktur.
  • "Sparkle" ist eine etwas gröbere Schlingenstruktur mit sehr hohem Poleinsatzgewicht von 850 Gramm und dem höchsten Metallic-Anteil in der neuen Teppichfliesen-Kollektion von Armstrong. Große Metalltupfen sind durchgängig auf dunklem Grund verteilt.
  • "Stardust" dagegen weist fein gestreute Metallpartikel auf, die in den nachtdunklen Untergrund eingestreut sind. Diese besonders dicht getuftete, feine Schlingenware mit einem Poleinsatzgewicht von 700 Gramm überzeugt durch reduzierte Optik.

Durch die visuelle Einzigartigkeit ist Desso DLW Precious Metals für kreative Bodenlösungen besonders prädestiniert. Die selbst liegenden Fliesen können sowohl in Pfeilrichtung verlegt werden als auch im Schachbrettmuster, was dem Boden eine besondere Dynamik verleiht. Jedes Dessin entwickelt dabei eine ganz eigene, glanzvolle Ausstrahlung, ob als spektakulärer Akzent gesetzt oder in großer Fläche verlegt.

Neben extravaganter Optik bietet Desso DLW Precious Metals zudem Spitzenqualität, denn die Teppichfliesen werden aus dem extrem strapazierfähigen Garn Antron Excel SC gefertigt. Es zeichnet sich aus durch besondere Farb- und Lichtechtheit ebenso wie durch absolute Farbgleichheit innerhalb einer Charge. Zudem besitzt es einen hohen Widerstand gegen Faserabrieb und ist besonders fleck- und schmutzabweisend. Ein Teflon Faserschutz bewahrt den Belag zusätzlich vor Verschmutzung und Verschleiß. Die hochwertigen Fliesen Desso DLW Precious Metals eignen sich für alle exklusiven Objekte, die höchste Anforderungen an Funktionalität und Ästhetik stellen - ob in Shops oder Büros, Hotels, Theatern oder in Museen.

Für diese außergewöhnliche Kollektion hat Armstrong ein spezielles Musterbuch entwickelt, das eine Broschüre enthält und zudem alle 9 Originalmuster im Format 12,5 x 25 cm zeigt. Weitere Informationen zur neuen Kollektion Desso DLW Precious Metals gibt es unter service_germany@dlwflooring.com.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)