Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0796 jünger > >>|  

Kneers kleines 1 x 1 der Kunststoff-Haustüren

(9.5.2005) Viele Bauteile aus Kunststoff begannen ihre Karriere im untersten Preisbereich, dementsprechend fehlten ihnen oft die Langlebigkeit. Hatten Bauherren und Renovierer die Vorteile des Kunststoffs aber erst einmal erkannt, wollten sie dazu auch die dauerhafte Qualität und zahlten lieber etwas mehr dafür. Bei Laminat ist diese Entwicklung heute jedem bekannt. Doch auch die Kunststoff-Haustüren zeigen inzwischen große Unterschiede. Denn qualitativ hochwertige Bauelemente bestechen mittlerweile bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis durch hohe Funktionalität sowie extreme Langlebigkeit und haben sich zu einer Alternative selbst für kritische Bauherren gemausert. Doch woran erkennt man eine gute Kunststoff-Haustür?

Basis für jede Haustür ist das Material selbst. Mit der Wahl von Bauelementen aus sogenanntem "hochschlagzähen" PVC kann man sicher sein, dass bereits der Rohstoff für eine Grundstabilität und einen guten Schutz gegen Wind und Wetter sorgt. Durch eine umlaufende Verstärkung aus verzinktem Stahl kann die Stabilität der Haustür weiter erhöht werden. Kneer-Südfenster festigt die sensiblen Eckbereiche zusätzlich mit Schweißeckverbindern und Stahlwinkeln. So ist sichergestellt, dass die Haustür auch nach jahrelangem Gebrauch passgenau sitzt und immer noch tadellos öffnet und schließt.

Haustür, Kunststoffhaustür, Kunststoff-Haustüren, Haustüren, Kunststofftür, Kunststofftüren

Die Haustür-Profile selbst bestehen aus mehreren kleinen Luftkammern, die - wie Klima-Pufferzonen - für eine gute Wärmedämmung sorgen. Umlaufende Gummidichtungen auf mehreren Ebenen schützen den Eingangsbereich vor Zugluft. Zusätzlich baut Kneer-Südfenster in die Bodenschwelle eine thermische Trennung ein, damit sich die Außenluft nicht auf diesem Weg nach innen schleicht. Einen guten Einbruchschutz gewährleisten die 3-fach-Verriegelung mit massiven Sicherheitsbolzen und eine Stahl-Bandseitensicherung - das Aushebeln der Tür wird fast unmöglich.

Mit diesen Qualitätsmerkmalen kann die Kunststoff-Haustür auch ihre vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten ausspielen. Die Bandbreite reicht von verglasten Türen in zahlreichen Varianten über eine symmetrisch-klare Formengebung bis hin zum verspielt traditionellen Design. Eine breite Farbpalette inklusive Holzstrukturoberflächen sowie zahlreiche Glas-Varianten und Griff-Modelle erweitern die Auswahl. Nach wie vor im Blickpunkt des Käufers: Kunststoff braucht nur geringe Pflege zur Werterhaltung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)