Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1604 jünger > >>|  

Jet: Rauch- und Wärmeabzug mit 48 Volt-Technik

(24.9.2010) Vorbeugender Brandschutz sowie effektiver Rauch- und Wärmeabzug (RWA) im Brandfall: Als erster deutscher Hersteller bietet die Jet-Gruppe jetzt ein 48 Volt-Beschlagsystem für Lichtkuppeln und Lichtbandklappen an. Damit erweitert die Gruppe ihre Produktpalette im Bereich der elektromotorischen RWA-Beschläge. Die neue Technologie ist eine Weiterentwicklung der bestehenden 24 Volt-Beschlagtechnik. Sie verspricht eine deutliche Leistungssteigerung der RWA-Beschläge an Dachöffnungen - bei geringerer Stromaufnahme. Das soll das System vor allem in Hinblick auf Installations- und Verkabelungsaufwand besonders effizient machen.

Baulicher Brandschutz und effektive Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind eng miteinander verknüpft. Denn im Brandfall entstehen Rauch und - verursacht durch heiße Brandgase - auch große Mengen an Wärme, die es zu bewältigen gilt. Mit RWA-Beschlägen versehene Lichtkuppeln und Lichtbandklappen öffnen sich im Brandfall automatisch und verhindern somit die Ausbreitung von Rauch und giftigen Gasen im Gebäude. Das rettet Menschenleben, schützt die Sachwerte und erleichtert Löscharbeiten.

48 Volt-Technologie in RWA-Beschlägen

Als besonders effizient haben sich in dem beschriebenen Zusammenhang elektromotorisch gesteuerte RWA-Geräte erwiesen. Die Jet-Gruppe bietet schon seit längerem ihre Elektro-RWA-Beschläge mit 24 Volt-Technik an. Für eine höhere Leistungsfähigkeit hat die Gruppe jetzt zudem als erster deutscher Anbieter die 48 Volt-Technik eingeführt. Das lässt eine erhöhtet Leistung der Steuerungszentralen erwarten, denn aufgrund einer intelligenten Steuerung sollen die Laufströme auf die Hälfte reduziert können werden. Dies ermögliche wiederum den Einsatz wesentlich dünnerer Kabelquerschnitte. Zudem bringe die höhere Leistung der Steuerungszentralen mit sich, dass doppelt so viele RWA-Beschläge gleichzeitig angesteuert werden könnten. Dadurch wären insgesamt dann weniger Steuerungszentralen erforderlich, was wiederum den Installations- und Verkabelungsaufwand maßgeblich reduziere.

Zusätzlich soll die 48 Volt-Technik den späteren Wartungsaufwand an den Anlagen minimieren. "Die neue Technologie kombiniert hohen Brandschutz mit Tageslicht und Sicherheit. Dabei generieren wir einen maximalen Nutzen für unsere Kunden", erklärt Sergej Feller, Entwicklungsingenieur bei Jet.

Alle elektromotorischen Beschläge für den Rauch- und Wärmeabzug von Jet garantieren gemäß DIN EN 12101-2 eine hohe Leistung zur sicheren Öffnung der RWA-Geräte - auch bei großen Lasten oder großflächigen Öffnungselementen. Demnach können problemlos bewältigt werden ...

  • Schneelasten bis zu 1.000 N/m²,
  • Windlasten von 1.500 N/m² sowie
  • aerodynamische Abzugsflächen von bis zu 4,52 Quadratmetern.

Der Vorteil von wenigen großen statt vieler kleiner aerodynamischer Abzugsflächen: Der Gebäudebetreiber profitiert davon, dass weniger RWA-Geräte erforderlich sind. Dies senkt die Kosten für die Montage, den Betrieb und die Wartung der Geräte. Zudem seien die Elektro-RWA-Beschläge bis zu einer Temperatur von minus 15 Grad Celsius voll funktionsfähig und sollen sich problemlos an die Gebäudeleittechnik anbinden lassen.

Mehr Planungsfreiheit und architektonische Ästhetik bieten zudem die flache Bauweise sowie die geringe Einbauhöhe der Beschläge. Aufgrund dieser speziellen Beschaffenheit kollidieren die Beschläge nicht mit querenden Installationen im Gebäudeinneren, die sich unterhalb der Dachöffnung befinden - wie z.B. Lichtstraßen, Kabeltrassen oder Leitungen für Sprinkleranlagen.

Sicherheit und Transparenz

Alle an das System angeschlossenen Komponenten werden permanent überwacht und auf ihre Funktionsbereitschaft überprüft. So können Kurzschlüsse oder Kabelunterbrechungen sofort erkannt und lokalisiert werden, was eine hohe Betriebssicherheit verspricht. Mehrere Leuchtdioden-Anzeigen sowie ein akustischer Signalgeber informieren die Steuerungszentrale über den aktuellen Status der Anlage.

Zusätzlich zur elektromotorischen Beschlagtechnik bietet die Jet-Gruppe auch weiterhin standardisierte CO₂-Beschläge mit pneumatischer Auslösevorrichtung an.

Weitere Informationen zum 48 Volt Elektro-RWA-Beschlagsystem können per E-Mail an Jet-Gruppe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)