Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0641 jünger > >>|  

Zertifizierte Lösungen für Dach-NRWGs

(21.4.2010; Light+Building-Bericht) Windleitwände werden bekanntlich zur sicheren Entrauchung durch Dach-NRWGs eingesetzt. Mit Änderung der Norm DIN EN 12101-2 gewinnt das Thema neue Aktualität für Planer und Verarbeiter. Die Wirksamkeit von Dach-NRWGs in Form vom aerodynamischen Durchflussbeiwert cv muss nach pr DIN EN 12101-2 immer mit und ohne Seitenwindeinfluss nachgewiesen werden. Die Verwendung von Windleitwänden zur Optimierung des aerodynamischen Wirkungsgrades natürlicher Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) im Dachbereich ist in Verbindung mit Lichtdächern und Lichtkuppeln bereits Praxis. D+H Mechatronic bietet jetzt mit dem WDF-Winddeflector eine EN-zertifizierte und wirtschaftliche Lösung für Dach-NRWGs an, bei denen keine windrichtungsabhängige Steuerung erforderlich ist.


Der neue WDF-Winddeflector ist sowohl für Lösungen aus klassischem Aluminiumblech als auch für Windleitwände aus Glas erhältlich. (Bild vergrößern)

In Kooperation mit zahlreichen Herstellern von Profilsystemen im Dach- und Fassadenbereich entwickelt D+H Mechatronic universell einsetzbare Montagesets für optisch ansprechende Lösungen aus Glas und optionale Lösungen aus Blech. So sollen deutlich bessere aerodynamische Werte erreicht und gleichzeitig Kosten gespart werden. Die windrichtungsabhängige RWA-Steuerung ist bei der neuen D+H Lösung nicht mehr notwendig. Zudem könnten bedeutende Kosteneinsparungen durch die Reduzierung der Anzahl an NRWGs im Objekt erreicht werden.

Auch hinsichtlich Gestaltungsspielraum eröffnet das Unternehmen aus Ammersbek bei Hamburg neue Perspektiven: Der neue WDF-Winddeflector ist sowohl für Lösungen aus klassischem Aluminiumblech als auch für Windleitwände aus Glas erhältlich und ermöglicht bei ästhetisch anspruchsvollen Dachplanungen eine optisch ansprechende Lösung.

Derzeit umfasst die D+H-Produktpalette unter anderem universell passende Montagesets für Windleitwände ...

  • aus Glas oder Blech bis 150 mm für Einzelgeräte als Dachkippflügel,
  • aus Glas oder Blech bis 300 mm für zweifach Einzel-Klappe als Dachkipp- und Dachklappflügel sowie
  • aus Blech bis 60 0mm für zweifach Einzel-Klappe als Dachkipp- und Dachklappflügel.

Weitere Informationen zum WDF-Winddeflector können per E-Mail an D H Mechatronic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)