Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1405 jünger > >>|  

Neues 48V-Stromschienensystem von Erco mit ultrakompakten Strahlern

(17.9.2021) Erco hat in diesem Jahr ein neues Stromschienensystem mit 48V-Nieder­volt-Technologie vorgestellt. Mit der Kombination aus schmaler Minirail-Stromschiene und miniaturisierten Strahlern empfiehlt es sich für Beleuchtungssituationen, bei denen es auf möglichst geringe Abmessungen ankommt.

Abgestimmt auf das 48V-System bietet Erco neue Eclipse-Strahler im Mini-Format an. Die Eclipse 48V-Strahler werden derzeit in drei Baugrößen mit starken Lumenpaketen angeboten. Darüber hinaus sind sie via Casambi-Bluetooth und DALI steuerbar.

Licht für kleine Kostbarkeiten oder Räume

Wert drückt sich nicht immer in Größe aus - das können Museumskuratoren und Galeristen ebenso bestätigen wie die Planer exklusiver Retailprojekte. Die in solchen Kontexten präsentierten Kleinode haben es verdient, ebenso sorgfältig ins Licht gesetzt zu werden wie großformatige Exponate. Mehr noch, sie profitieren sogar besonders von einer brillanten, präzisen Beleuchtung, die für Glanz und Funkeln sorgt, Formen modelliert, Farben optimal wiedergibt und den Blick unwillkürlich anzieht.


  

Unter den verschiedenen Ausprägungen des Eclipse-Strahlerprogramms mit seinen 28.000 Ausprägungen für individuelle Lichtinstallationen eignet sich Eclipse 48V für Minirail besonders für Aufgaben, bei denen wenig Bauraum für die Technik bleibt.

Auch beim Ableger Eclipse 48V ist der lichttechnische Werkzeugkasten ungewöhnlich umfangreich ...

  • angefangen bei den fünf Strahlercharakteristiken von narrow spot (5°) bis extra wide flood (80°)
  • über die beiden achsensymmetrischen Lichtverteilungen oval flood (18° x 65°) und oval wide flood (55° x 85°)
  • bis zur asymmetrischen Wallwash-Lichtverteilung.

Außerdem gibt es einen Konturenstrahler für randscharf projizierte Flächen sowie die zwei kompakten Zoom-Optiken Zoom spot (17° - 67°) und Zoom oval (25° x 65° - 62° x 68°). Wenn erforderlich, erlaubt Zubehör wie Skulpturen- oder Weichzeichnerlinsen noch weiteres Feintuning. Zusammen mit Lichtströmen bis 2618 Lumen - ideal für bis zu 5 m hohe Räume - werden so alle typischen Anwendungsfelder abgedeckt.

Eclipse gibt es mit LEDs in sechs Lichtspektren mit Farbtemperaturen von 2700K bis 4000K und Farbwiedergabe-Indizes (Ra) von 82 bis 97. Vier Konversionsfilter als Zubehör erzeugen 24 zusätzliche Spektren zur farblichen Feinabstimmung. Ab Größe S mit 60 mm Lichtkopfdurchmesser stehen für dynamische Szenarien auch tunable white sowie RGBW zur Verfügung. Um solche Funktionen zu steuern, aber auch zum stufenlosen Dimmen ab 0,1%, bietet Erco diverse Optionen zur Connectivity an: Eclipse 48V für Minirail lässt sich drahtlos über Casambi Bluetooth oder Zigbee 3.0 steuern, darüber hinaus stellt ein DALI-auf-Casambi-Gateway die Verbindung zu DALI her. Außerdem sind auch die Optionen „Schaltbar“ und „On-Board Dim“ mit Drehregler am Lichtkopf erhältlich.

Mit einer Add-on Control Unit hat Erco außerdem eine flexible Connectivity-Schnitt­stelle im Angebot. Damit wird zum Beispiel aus einer Leuchte mit On-board-Dimming im Handumdrehen eine Bluetooth-dimmbare Leuchte. Die Minirail Stromschiene dient dabei der Stromversorgung, die Unit lässt sich werkzeuglos wechseln.

Minirail – kleines Profil, große Zukunft

Zusammen mit dem Strahlersystem Eclipse 48V führt Erco mit der Minirail Stromschiene 48V ein neues Stromschienensystem ein. Wichtigstes Merkmal dieser Niedervolt-Stromschiene: Ihr extrem schlankes Profil mit lediglich 15,5 mm Höhe und 22 mm Breite. Damit ist sie 70% kleiner als die bekannte Erco Stromschiene 220V-240V. In der schlanken Schiene lassen sich mehrere Leuchten auch dicht nebeneinander positionieren, da bei den 48V-Leuchten die Montage-Adapter kleiner sind und kein eigenes Netzteil benötigt wird.

Da die Umwandlung von Netzspannung auf 48V-Betriebsspannung zentral bei der Einspeisung für die Minirail Stromschiene, und nicht bei jeder Leuchte separat erfolgt, ist das 48V-System in den Investitionskosten deutlich günstiger als eine vergleichbare 220-240V-Anlage und hat einen geringeren Energieverbrauch.

Außerdem sind durch die SELV Schutzkleinspannung keine besonderen Schutzmaßnahmen bei der Installation der Minirail Stromschiene notwendig. Weil für die Einspeisung und Steuerung nur zwei anstatt bis zu fünf Adern erforderlich sind, wie bei 3-Phasen oder DALI Installationen, wird die Installation enorm vereinfacht.

Weitere Informationen zur Minirail Stromschiene 48V und zu Eclipse 48V-Strahlern können per E-Mail an Erco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE