Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0905 jünger > >>|  

WKI-Online-Seminar am 19.6.: „Emissionsuntersuchungen von Bauprodukten“

Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI(4.6.2012) Am 19.6.2012 dreht sich beim 6. WKI-Webinar alles um Emissionsunter­suchungen von Bauprodukten in kleinen und begehbaren Prüfkammern. Typische Messpara­meter sind Emissionen von Formaldehyd, VOC und SVOC. Neuerdings stehen auch Geruchsemissionen sowie mögliche Partikelemissionen im Fokus des Interesses.

Bei Untersuchungen auf Emissionen von Formaldehyd, VOC und SVOC werden die messtechnischen Normen ISO 16000-3, 6, 9, 10 und 11 angewendet. Auf Basis dieser Normen werden derzeit auf europäischer Ebene bei CEN TC 351 horizontale Normen vorbereitet, die zukünftig im Rahmen der Bauproduktenverordnung bei der Kennzeich­nung der Bauproduktemissionen verwendet werden.

Bei der Emissionsbewertung werden in Deutschland bereits viele Bauprodukte durch das Deutsche Institut für Bautechnik DIBt anhand des so genannten AgBB-Schemas für die Verwendung in Aufenthaltsräumen zugelassen. In Frankreich werden die Baupro­dukte in unterschiedliche Emissionsklassen eingeteilt. Daneben gibt es national wie international eine Vielzahl freiwilliger Produktkennzeichnungssysteme, die auf Emis­sionskriterien basieren.

Das Webinar informiert über die messtechnischen Untersuchungsmethoden und geht dabei zusätzlich auf die verschiedenen Bewertungsszenarien ein.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE