Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0662 jünger > >>|  

Teckentrup Vertrage-Service: Vom Band bis zur Wand


Foto © Teckentrup / Herbst (Bild vergrößern)
 

(7.5.2018) Mit dem neuen „Türen-Vertrage-Service“ können Montagebetriebe ihre Mitarbeiter von der Transport- und Vertragearbeit auf der Baustelle entlasten: Wer das Angebot bucht, bekommt die durchweg schweren Teckentrup-Stahltüren direkt bis an den Einbauort transportiert. Speditions-Teams, für die der Umgang mit schweren Lasten zum Kerngeschäft gehört, transportieren und vertragen die Türen auf der Baustelle vom Abstellort bis an den Einsatzort. Dadurch können sich die Monteure auf ihre Arbeit konzentrieren – den Türen-Einbau. So will Teckentrup die Effizienz im Bauprozess steigern. Das Angebot gilt bundesweit.

Mit einem Partner, dem Unternehmen H. E. Herbst GmbH & Co. für Umzug und Logistik, können Teckentrup-Kunden exklusiv diesen Vertrage-Service buchen. Thomas Lammel, Key-Account-Manager, der das Projekt bei Teckentrup initiiert und von Beginn an begleitet hat, erklärt: „Mit diesem Service versetzen wir unsere Kunden in die Lage, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Das schafft freie Zeitressourcen für weitere neue Projekte.“ Der Vertriebsleiter Kundenservice Alexander Bauer verspricht: „Die zusätzlichen Kosten rentieren sich schnell, da sich die Handwerker die Zeit für den Transport sparen und wesentlich schneller montieren können.“

Und so funktioniert der Vertrage-Service:

  • Mit einer E-Mail an tuerenservice@teckentrup.biz lässt sich der Service direkt bei der Türen-Bestellung mitbuchen´.
  • Der Besteller erhält dann vom Partner-Unternehmen H. E. Herbst eine baustellenspezifische Checkliste.
  • Anschließend wird nur noch der genaue Termin vereinbart.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE