Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1155 jünger > >>|  

Sitzbank vor Hamburger St.-Jacobi-Kirche mit Flüssigkunststoff und FloorTattoos von Triflex saniert

(8.8.2022) Das Hamburger Kontorhausviertel gehört zusammen mit der geschichtsträchtigen Speicherstadt seit 2015 zum UNESCO-Weltkulturerbe und lockt zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Am Rande des Viertels steht St. Jacobi. Die Kirche liegt an einem der mittelalterlichen Pilgerwege ins spanische Santiago de Compostela. Um die Eindrücke der lebendigen Großstadt wirken lassen zu können, bietet eine Sitzbank auf dem Kirchhof eine gern genutzte Verweilmöglichkeit (siehe Google-Maps). Für die Gestaltung der Bank in unmittelbarer Nähe zum Gotteshaus griff der Bauherr damals den religiösen Bezug auf und ließ die Sitzfläche mit einem Vers aus der Apostelgeschichte verzieren. Aufgrund starker Abnutzung war die Bank aus Beton jedoch in die Jahre gekommenen und bedurfte nun einer Sanierung:

alle Fotos © Triflex 

Hierfür war eine optisch ansprechende sowie langlebige Lösung gefragt, die zudem dafür sorgt, dass sich während der Applikation keine Pinholes bilden. Außerdem bestand der Wunsch, auf der Sitzfläche wieder einen Schriftzug zu realisieren. Ein entsprechendes System bot der Mindener Flüssigkunststoff-Hersteller Triflex mit Triflex ProFloor RS 3K, einer Beschichtung, die Witterungseinflüssen standhält und sich besonders bei stark belasteten Flächen bewährt. Das Produkt auf Basis von Polymethylmethacrylatharz (PMMA) punktet mit einer raschen Aushärtung, so dass kaum Sperrzeiten erforderlich waren.

Zuverlässige Verhinderung von Pinholes

Nach Jahren der Nutzung lösten sich immer mehr Teile von Schriftzug und Farbanstrich vom Untergrund ab, so dass die Bank nicht länger einladend wirkte. Eine Sanierung wurde notwendig. Dabei legte die Stadt Hamburg als Bauherr Wert auf Funktionalität sowie Optik. Der Schriftzug auf der Sitzfläche sollte erneuert werden; die neue Beschichtung sollte qualitativ hochwertig und langlebig sein. Zudem war gefordert, dass die Entstehung von Pinholes, also stecknadelkopfgroßer Löcher in der Beschichtung, im Zuge der Verarbeitung sicher verhindert wird. Diese sind nicht nur unschön, sie können zudem die Funktionstüchtigkeit der Beschichtung beeinträchtigen. Durch die Löcher kann Feuchtigkeit in den Untergrund eindringen und dort Schäden anrichten.

Triflex ProFloor RS 3K für beanspruchte Flächen

Für die Sanierung der Bank holte sich der Bauherr die Besa Nord GmbH aus Hamburg mit ins Boot. Der Experte für Betonsanierung wählte zusammen mit der Stadt Hamburg Produkte von Triflex aus, um der Sitzbank wieder eine ansprechende Optik zu verleihen. Die Beteiligten entschieden sich für die Triflex-Produkte ...

  • ProFloor RS 3K als Beschichtung und
  • Cryl Finish 205 mit weißen und schwarzen Chips als Versiegelung sowie
  • FloorTattoos zur Wiederherstellung des Schriftzugs auf der Sitzoberfläche.

Triflex ProFloor RS 3K eignet sich für stark beanspruchte Flächen und ist leicht zu reinigen. Dies ist insbesondere für Gebrauchsgegenstände im öffentlichen Raum wie die täglich genutzte Sitzbank von Bedeutung. Das Produkt auf Basis von PMMA ist darüber hinaus selbstnivellierend und bei +20 °C bereits zwei Stunden nach der Auftragung wieder belastbar. So lassen sich lange Sperrzeiten verhindern.

Optik und Funktionalität

Um die Anforderung, bei der Anwendung keine Pinholes entstehen zu lassen, zu erfüllen, musste die zu behandelnde Oberfläche zunächst vollständig gereinigt werden. Denn nur auf einem tragfähigen und trockenen Untergrund, der frei von losen oder haftungsmindernden Bestandteilen ist, sollte der Cryl Primer 280 von Triflex als Grundierung aufgetragen werden.

Im Anschluss erfolgten die Beschichtung mit Triflex ProFloor RS 3K und die Versiegelung der Oberfläche mit Triflex Cryl Finish 205 im RAL-Farbton 7043 (Verkehrsgrau) inklusive Mikrochip-Einstreuung in Schwarz und Weiß.

Sobald die Beschichtung getrocknet war, konnte die verarbeitende Firma Besa Nord GmbH sich dem Schriftzug widmen. Dieser wurde als individuelles FloorTattoo auf den Flächenfarbton aufgebracht und im Anschluss mit einer Versiegelungsschicht versehen. Nach der Trockenphase wurde die Folie abgezogen, so dass die Buchstaben ein positives Relief bilden.

Weitere Informationen zu ProFloor RS 3K, Cryl Finish 205 und FloorTattoos können per E-Mail an Triflex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2023 BauSites GmbH