Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0667 jünger > >>|  

Heiße Luft für feuchte Mauern

(18.4.2005) Wenn jemand nur heiße Luft produziert, dann ist er in der Regel wenig effizient. Ganz anders dagegen der Aida Therm Mauerwerktrockner, der neben heißer Druckluft noch so manch anderen Vorteil für die professionelle Mauerwerktrocknung bereit hält. Der große Vorteil der Neuentwicklung der Remmers Baustofftechnik: Die thermische Trocknung von sehr feuchten Mauern soll binnen eines Arbeitstages erledigt sein. Das spart Zeit und vor allem Kosten. Selbst bei 50 cm dicken Wänden reduziert das Gerät laut Hersteller den Durchfeuchtungsgrad innerhalb von fünf Stunden von 90 auf 50 Prozent. Die vollständige Mauerwerktrocknung und Horizontalsperre sei nach 24 Stunden erreicht:

Mauerwerktrocknung, Mauerwerktrockner, Horizontalsperre, Mauerinjektion

Die genannten Ergebnisse beruhen u.a. auf einer speziell auf den Einsatzzweck abgestimmten Technik. So liegt die Heizleistung des Aida Therm bei 11 kW, wobei das System 5.000 l Druckluft mit einer maximalen Temperatur von 130 Grad je Minute liefert. Die Modul-System-Konstruktion erlaubt außerdem eine systematische und professionelle Einbringung von Verkieselungsprodukten wie Aida Kiesol, Aida Mauerinjektion oder Aida Injektionscreme. Nur ein Gerät genügt demnach für die Trocknung, Injektion und Verfüllung des Mauerwerks.

Das mit Bögen versehene Schnellsteck-System erlaubt es, mehrere Wände gleichzeitig zu trocknen. Alle Wandanschlüsse sind einzeln steuerbar und mit einer einfachen Schraubverbindung ausgestattet, die den unkomplizierten Aufbau erleichtert. Die Arbeitslänge des Aida Therm Mauerwerktrockners beträgt 8,5 Meter, die auch über Eck genutzt werden können. So ist eine großflächige und gleichmäßige Luftverteilung im Baukörper jederzeit möglich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)