Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1458 jünger > >>|  

Es geht doch: Uzin Utz im 1. Halbjahr 2005

  • Stabile und nachhaltige Zuwächse in Deutschland erhöhen Zuversicht
  • Umsatz wächst kräftig
  • Ergebnis mehr als verdoppelt

(1.9.2005) Die Uzin Utz Unternehmensgruppe, Hersteller von Systemprodukten für die Fußbodentechnik, hat die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2005 erfolgreich absolviert. Bei allen wesentlichen Kennziffern legte der Konzern kräftig zu. Angesichts der weiterhin sehr hohen Zurückhaltung im relevanten Markt in Deutschland und auch in wichtigen Auslandsmärkten ist dies umso bemerkenswerter. Erstmals seit mehreren Jahren konnten in Deutschland stabile, nachhaltige und nicht durch einmalige Effekte beeinflusste Zuwächse erzielt werden. Das Ergebnis konnte mehr als verdoppelt werden.

Der Vorstandsvorsitzende der Uzin Utz AG, Dr. H. Werner Utz, sagte zu den Zahlen: "Wir sind sehr zufrieden damit, dass wir alle wesentlichen Ziele mehr als nur erreichen konnten. Und mehr und mehr kommt in den Zahlen zum Ausdruck, dass unsere Strategie des gezielten Wachstums im Ausland einerseits und der Erweiterung unserer Kompetenzen durch die Übernahme sorgfältig ausgewählter Markenhersteller andererseits greift. Wir sind auf einem sehr guten Weg - und das vor einem unverändert belasteten Markthintergrund."

Die Unternehmensgruppe konnte den Umsatz auf rund 65,6 Mio. Euro nach 59,6 Mio. Euro und damit um mehr als 10 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres steigern. In Deutschland konnten gegen den allgemeinen Trend stabile Zuwächse im Umsatz in Höhe von rund 2,7 Mio. Euro verzeichnet werden. Damit erreichte der Umsatz in Deutschland rund 29,7 Mio. nach 27 Mio. Euro im Vorjahr.

Unverändert baut die Unternehmensgruppe ihr Geschäft im Ausland aus und erzielt damit gute Erfolge. Nach 32,6 Mio. Euro in 2004 stieg der Umsatz außerhalb Deutschlands im ersten Halbjahr auf 35,8 Mio. Euro (+9,7 Prozent). Der Auslandsanteil beträgt damit unverändert rund 55 Prozent.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erreichte 3,8 Mio. Euro nach 1,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis nach Steuern stieg ebenfalls kräftig von 1,1 Mio. auf 2,3 Mio. Euro. Auch wenn im Vergleichszeitraum positive Ergebniseffekte durch Erstkonsolidierungen wirksam wurden, so ist doch insgesamt ein deutlicher Anstieg auch ohne diese Einflüsse feststellbar.

Die Materialkosten stiegen infolge des im Umsatz erkennbaren Ausbaus des Geschäfts von 26,6 Mio. auf 29,2 Mio. Euro. Damit blieb der Kostenzuwachs jedoch leicht unterhalb des Umsatzzuwachses. Dabei sei zu berücksichtigen, dass Teile der Rohstoffkosten, die für den Konzern eine hohe Bedeutung haben, infolge deutlicher Preiserhöhungen anstiegen. Insofern sei der im Verhältnis zum Umsatz unterproportionale Zuwachs der Materialkosten ein weiterer Beleg für erfolgreiches Kostenmanagement. Die Unternehmensgruppe geht von einem weiterhin sehr hohen Preisniveau für gewisse Basisrohstoffe aus.

Die Personalkosten stiegen - bereinigt um Effekte aus Erstkonsolidierungen - unterdurchschnittlich um 0,3 Mio. Euro und unterschritten damit die erkennbaren Auswirkungen der Erhöhungen infolge der Tarifvereinbarungen vom Frühjahr 2005. Die Personalkosten stiegen von 15,2 Mio. auf 16,6 Mio. Euro.

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen stiegen von 15,2 Mio. auf 16,3 Mio. Euro. Ohne Berücksichtigung von Konsolidierungseffekten sanken diese Aufwendungen erneut.

Die Zahl der Mitarbeiter im Konzern stieg in den ersten sechs Monaten von 553 auf 636, wobei der Zuwachs ausschließlich aus den erstkonsolidierten Gesellschaften resultierte. 253 (160) Beschäftigte waren im Ausland tätig 383 (393) in Deutschland.

Das Unternehmen rechnet für das Gesamtjahr mit einem deutlich höheren Umsatz als im Vorjahr. Das Ergebnis dürfte im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls höher liegen. Insofern ist die Uzin Utz AG mit einem gewissen Optimismus in das zweite Halbjahr gegangen.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)