Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2018/0102 jünger > >>|  

Trassierungssoftware GEOPAC für EliteCAD upgedatet

(19.10.2018) Die GEO Digital GmbH stellte auf der InnoTrans die Version 14.1 ihres 3D-CAD-Planungs- und Entwurfssystems GEOPAC für EliteCAD vor. Im Mittelpunkt standen dabei insbesondere ...

  • das Hüllkurven Add-on Punktwolke (jetzt auch mit Unterstützung der LAS-/e57-Formate),
  • das Modul FAHRLINIE
  • die Koordinatentransformation (GK ETRS89/UTM) sowie
  • die IFC-Schnittstellen IFC2x3 (Hochbau) und GEOPAC-IFC-RAIL4.1 zur aktiven Unterstützung der BIM-Planungsprozesse.

Besucher konnten außerdem mit der Oculus Rift-VR-Brille sowie einer PS4-Konsole live und in 3D die Praxistauglichkeit von Virtual Reality (VR) sowie deren Anwendungsfälle in der Infrastrukturplanung testen - indem sie sich mit einem PS4-Controller durch einen virtuellen Berliner U-Bahntunnel, erstellt auf der Basis einer realen Punktwolke, oder frei durch die Echtzeitvisualisierung eines Infrastruktur- und BIM-Hochbauprojektes bewegten.

GEO Digital zeigte erstmalig auch das Programm HPA-Lue zur Erstellung von Beförderungsanordnungen (Befo) für Fahrten mit außergewöhnlichen Sendungen (aS) und zur Engstellendokumentation. Der Einsatzbereich dieser, unter Mitwirkung der Muttergesellschaft IB&T und im Kundenauftrag entwickelten Software ist bei Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) mit eigenem Gleisnetz zu sehen, in dem Sendungen mit Lademaßüberschreitung (Lü) oder übergroße Fahrzeuge verkehren. Aufgabe der Software ist dabei, zwischen einem gewünschten Start- und Zielpunkt im Gleisnetz und anhand der von den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) im Beförderungsantrag deklarierten äußeren Lademaße automatisiert geeignete Laufwege für eine aS zu ermitteln.

Die exakte und einheitliche Aufmessung bzw. Dokumentation aller Engstellen entlang der relevanten Strecken ist hierbei von substanzieller Bedeutung. Unter der Voraussetzung eines positiven Prüfungsergebnisses wird die Beförderungsanordnung (Befo) für Fahrten mit außergewöhnlichen Sendungen (aS) systemseitig erstellt. Sofern Engstellen vorliegen, können diese anhand von Bildern, Videos und/oder Querprofilzeichnungen der Engstellen näher betrachtet werden.

Weitere Informationen zu GEOPAC bzw. zu EliteCAD können per E-Mail an GEO Digital bzw. per E-Mail an Xeometric angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE