Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0163 jünger > >>|  

Badheizkörper besticht durch Asymmetrie und Zweifarbigkeit

Badheizkörper, Badheizung, Handtuchheizung, Handtuchwärmer, Handtuchhalter, Designheizkörper, Infrarot-Heizpatrone, Heizpatrone, Radiatorheizung, Badezimmer, Zentralheizung, kombinierter Badheizkörper, Warmwasserbetrieb(17.2.2003) Asymmetrisch und zweifarbig, ausgefallen und anspruchsvoll: Der Badheizkörper Clipper von ACOVA ist ein echtes Schmuckstück und schafft jederzeit ein warmes Badezimmer. Ganz nebenbei sorgt er für wohlig gewärmte Handtücher und Bademäntel und trocknet "im Nu" feuchte Kleidung.

In Badezimmern, wo Design gefragt ist, kann Clipper eingesetzt werden. Die Röhren sind in asymmetrischer Bauweise horizontal angeordnet und wahlweise rechts oder links offen. Dies sieht nicht nur gut aus, sondern bietet auch praktische Vorteile. So werden gerade in kleineren Räumen Einsatz und Bedienung vereinfacht, außerdem erleichtert es die Reinigung. Die Röhrenabstände können frei gewählt werden. Eine Vielzahl von Bi-Color-Varianten ermöglicht es, Sammlerblende und Röhren in unterschiedlichen Farben zu kombinieren. Verdeckte Anschlüsse und Halterungen machen die Technik unsichtbar und tragen zu einer gelungenen Optik bei.

Clipper gibt es in Ausführungen für die Zentralheizung und für den elektrischen Betrieb. Der besondere Clou: Der Clipper ist auch als kombinierter Badheizkörper erhältlich. In dieser Variante ist der Heizkörper für den Warmwasserbetrieb ausgelegt, jedoch zusätzlich mit einer elektrischen Infrarot-Heizpatrone ausgerüstet. So kann im Sommer und während der Übergangszeiten unabhängig von der Zentralheizung geheizt werden. Dabei verfügt der Heizkörper über eine Trockner-Stufe zum schnelleren Trocknen der Handtücher.

Clipper ist erhältlich in verschiedenen Größen zwischen 42 cm und 63 cm Breite und zwischen 156 cm und 193 cm Höhe. Die Röhren des Heizkörpers haben einen Durchmesser von 25 mm.

Sollte keiner der über 90 Farbtöne aus der Acova-Palette Gefallen finden, kann eine Farbe nach Kundenmuster hergestellt werden. Die Oberfläche ist mit dem Kataphorese-Lackierverfahren von ACOVA veredelt. Durch eine spezielle Hochfrequenz-Schweißtechnik sind keine Nähte sichtbar. Das fühlbare Ergebnis dieser Herstellung: homogene und samtene Oberflächen.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)