Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0853 jünger > >>|  

Novellierung EN 1264 Fußboden-Heizung

(26.5.2006) Die europäische Norm EN 1264 Fußboden-Heizung, mit dem ...

  • Teil 1 - Definition und Symbole,
  • Teil 2 - Bestimmung der Wärmeleistung,
  • Teil 3 - Auslegung und
  • Teil 4 - Installation

... ist Ende der 90er-Jahre aus der deutschen Norm DIN 4725 Fußbodenheizung hervorgegangen. Das Normenwerk ist in Europa eingeführt und anerkannt. In der Normenreihe EN 1264 Teil 1 - 4 werden Fußbodenheizungssysteme in den Standardanwendungen bzgl. der normativen Bestimmung der Wärmeleistung rechnerisch abgehandelt. Sonderkonstruktionen werden nach einer experimentellen Methode geprüft.

Fußbodenheizung, EN 1264, Bauteilaktivierung, Betonkernaktiverung, Wandheizung, Flächenkühlung, Deckenheizung, DIN 4725, Fußbodenheizungssysteme, Wärmeleistung, Berechnungsverfahren, europäische Norm, Sonderkonstruktionen, prEN 15377, Bundesverband Flächenheizungen

Die Bestimmung der Wärmeleistung der Fußbodenheizung nach Teil 2 der EN 1264 verspricht eine sehr hohe Genauigkeit, Eindeutigkeit und Reproduzierbarkeit und damit Vergleichbarkeit des gelieferten Ergebnisses, unabhängig von der beauftragten Prüfstelle. Die Eindeutigkeit der Ergebnisse wird sichergestellt, in dem für alle denkbaren Fußbodenheizungssysteme ein einheitlicher Verfahrensablauf in der Norm vorgezeichnet ist, der keinen Ermessensspielraum offen lässt. Nur bei Erfüllung der in EN 1264 fixierten Anforderungen sind unterschiedliche Fußbodenheizungssysteme und Konstruktionen objektiv miteinander vergleichbar. Die Norm enthält für die wärmetechnische Berechnung ein einziges Berechnungsverfahren und vermeidet konsequent die alternative Anwendung unterschiedlicher Methoden. Das Berechnungsverfahren der EN 1264 ist durch umfangreiche experimentelle Vergleichsuntersuchungen verifiziert. Somit sollen die nach EN 1264 wärmetechnisch geprüften Fußbodenheizungen und am Markt angebotenen Systeme in ihrer Leistung ohne Einschränkungen verglichen werden können.

Die Bestimmung des dynamischen Verhaltens von wassergeführten und im Baukörper integrierten Flächenheizungs- und -kühlungssystemen soll nun mit einer neuen, europäischen Norm prEN 15377 erfolgen. Diese wird auch die dynamische Beschreibung der thermischen Bauteilaktivierung (Betonkernaktiverung) gestatten. Sie wird in der Working Group 5 von CEN TC 228 erarbeitet. Sie nutzt bezüglich der Rahmenbedingungen für den stationären Lastfall die vorliegende Logik und Philosophie der EN 1264.

Der Bundesverband Flächenheizungen e.V. (BVF) ist an einer Beibehaltung der bewährten Methode interessiert und möchte die bestehende EN 1264 für die am Markt vorhandenen Systeme der Wand- und Deckenheizung sowie der im Fußboden, in der Wand und in der Decke integrierten Flächenkühlungssysteme erweitern. Aus diesem Grund wurde über das Deutsche Institut für Normung beim zuständigen CEN TC 130 in 2003 ein entsprechender Normungsantrag gestellt. Dieser wurde durch die Mitgliedsstaaten des CEN genehmigt. Eine Working Group im CEN TC 130 unter Leitung von Herrn Prof. Zöllner und unter Einschluss der interessierten Mitgliedsstaaten des CEN hat Mitte 2005 entsprechende Vorarbeiten zur Erweiterung der Normenreihe EN 1264 aufgenommen und durchgeführt. Das technische Komitee TC 130 des CEN hat unter Leitung von Dr. Colle am 13. Febr. 2006 in Mailand einen entsprechenden Arbeitsplan für die Realisierung der Überarbeitung der EN 1264 diskutiert und verabschiedet. Die CEN-Mitgliedsländer Frankreich, Italien, Großbritannien, Schweiz und Deutschland arbeiten aktiv in diesem Kreis. Ziel der Überarbeitung ist es, für die neuen Systeme der Flächenkühlung in Boden, Wand und Decke unter Anwendung in Wand und Decke für den Heizfall, ein in der Qualität und Vergleichbarkeit der bestehenden EN 1264 fortgeschriebenes Rechnungsverfahren der Wärmeleistung und Beschreibung der Anwendungen zu generieren.

Der verabschiedete Zeitplan ist ehrgeizig und sieht eine Fertigstellung der fortgeschriebenen Normenreihe Ende 2007 vor. Die Finanzierung der Arbeiten sowohl beim Deutschen Institut für Normung als auch in der Working Group 9 von TC 130 werden ausschließlich über die Mitglieder des Bundesverbandes Flächenheizungen e.V. erbracht. Somit leisten die Mitglieder im BVF einen wesentlichen Beitrag zur objektiven Beschreibung der am Markt angebotenen Systeme der Flächenheizung und Flächenkühlung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)