Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0533 jünger > >>|  

Meltem erleichtert mit neuem Montageset Installation von Lüftungsgeräten in der Fensterlaibung

(15.4.2020) Die Luftführung über die Fensterlaibung ist die hohe Kunst der dezentralen Wohnungslüftung, denn so lassen sich „pickelige“ Außen­fas­sa­den­blenden sowohl architektonisch als auch technisch attraktiv vermeiden. Im Einzelfall ist diese Installationsmethode jedoch relativ aufwändig, da die Luftkanäle vom Gerät zur Fensterlaibung individuell angepasst und verlegt werden müssen. Mit dem neuen „Montageset für Laibungslösungen“ standardisiert und erleichtert Meltem nun die Fixierung des Systems auf der Wand und die Einbindung der Flachkanäle in den Wandaufbau.

Das „Montageset für Laibungslösungen“ gibt es für die rechte sowie für die linke Fensterseite. 

Das Montageset ist für die Lüftungsgeräte der Serie M-WRG konzipiert. Es ist in verschiedenen Varianten für WDV-Systeme und monolithische Wände erhältlich. Grundsätzlich ist auch der Einbau in Ständerkonstruktionen möglich, erfordert vorab aber eine werkseitige Klärung. Des Weiteren gibt es Sets für die rechte bzw. linke Fensterseite.

Je nach Wandaufbau kann das Montageset individuell gekürzt werden, so dass es bündig zur Laibungsdämmung abschließt. Das Set wird an der Außenwand montiert. Anschließend sind die Lüftungskanäle ...

  • einzusetzen,
  • an das Gerät anzuschließen und
  • mit Montageschaum zu fixieren.

Im Montageset sind 2°-Gefälle zur Führung von Außenluft- und Fortluftkanal zur Fensterlaibung hin bereits berücksichtigt. Damit ist eine sichere Kondensatableitung über den Fassadenabschluss des Lüftungsgerätes gewährleistet.

Weitere Informationen zu dezentralen Lüftungsgeräten und zum „Montageset für Laibungslösungen“ können per E-Mail an Meltem angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE