Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2019/0106 jünger > >>|  

Inzwischen schon 23. buildingSMART-Forum in Berlin am 23. Oktober 2019


  

(16.10.2019) Wie gelingt die digitale Transformation der Bauwirtschaft? Wie BIM-reif ist das Land wirklich? Fragen wie diese sollen auf dem 23. buildingSMART-Forum in drei themenbezogenen Foren diskutiert werden - und zwar ...

  • am Mittwoch, 23. Oktober 2019
  • ab 10:00 Uhr
  • in Berlin
  • im Hotel Ellingten, Nürnberger Straße 50-55 (Nähe Kurfürstendamm).

Ein wichtiges Thema auf der Agenda ist der BIM-Stufenplan der Bundesregierung, der im kommenden Jahr ausläuft und vorsieht, dass ab dann größere Infrastrukturprojekte mit BIM zu planen und zu bauen sind. Hochrangige Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie von Bundesbehörden und der Begleitforschung haben ihre Teilnahme zur Diskussion angekündigt - siehe auch Beitrag „BIM soll bis 2020 (für Infrastrukturprojekte) stufenweise eingeführt werden“ vom 15.12.2015.

Außerdem stehen im Fokus das hochaktuelle Technologiethema Common Data Environment (CDE) und die Frage, wie digitale Wertschöpfung gelingen kann. Referenten geben in Impuls-Keynotes und Diskussionen Einblick in die Unternehmenspraxis und blicken dabei auch über den BIM-Tellerrand hinaus. So soll auch in diesem Jahr das buil­dingSMART-Forum Impulse setzen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der gesamten Wertschöpfungskette Bau mittels digitaler Methoden und Techniken.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE