Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0447 jünger > >>|  

Bundesweites Netzwerk von handwerk.de/ mit über 60.000 Bauaufträgen

(6.5.2003) Steigende Preise, hohe Lohnnebenkosten und die schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen setzen das Handwerk unter Druck. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes erwartet für das laufende Jahr einen Verlust von 50.000 Arbeitsplätzen im Bauhauptgewerbe (nach 74.000 im Jahr 2003) sowie einen Rückgang der Investitionen um 2,5 Prozent. Um das Bau- und Ausbauhandwerk in dieser schwierigen Lage zu unterstützen, hat handwerk.de/ ein bundesweites Netzwerk zur Vermittlung öffentlicher und privater Bauaufträge aufgebaut.

Mit den von handwerk.de/ bereit gestellten Werkzeugen werden private Ausschreibungen ebenso abgebildet wie das VOB-konforme Vergabeverfahren der Öffentlichen Hand. Unter der zentralen Web-Adresse www.handwerk.de/bauauftraege können ständig über 60.000 aktuelle Ausschreibungsankündigungen abgerufen werden.

"Da insbesondere die öffentliche Hand gehalten ist, ihre Bauvorhaben künftig auch in kleinteiligen Losen auszuschreiben und dies auf elektronischem Wege sehr viel einfacher ist", so Rudolf Prast, Vorstandssprecher der handwerk.de/ AG, "bietet die Digitalisierung des Vergabeverfahrens auch für kleine und mittlere Bau- und Ausbaubetriebe ein großes Potenzial zur Akquisition neuer Aufträge."

Die dezentral gepflegte Datenbankanwendung erlaubt die Darstellung der gesamten digitalen Auftragsvermittlung – von der Ankündigung eines Bauvorhabens bis hin zur rechtskonformen Angebotsabgabe nach VOB Teil A sowie den digitalen Austausch aller Vergabeunterlagen. Im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes, bestehend aus handwerk.de/, Handwerksorganisationen und angeschlossenen Bietern auf der einen Seite, sowie den Auftraggebern auf der anderen Seite, können die Akquisitions- und Verfahrenskosten für alle Beteiligten deutlich gesenkt werden. Die Nutzung des vereinfachten Verfahrens ist für private Bauherren vollkommen kostenlos. Ebenfalls kostenlos ist die Veröffentlichung von Bekanntmachungen.

Für die Nutzer des professionellen Ausschreibungssystems (Öffentliche Hand, professionelle Bauträger, Planer, Generalunternehmer etc.) ist eine geringe einmalige Pauschalgebühr für die Freischaltung zum System erforderlich. Die teilnehmenden Handwerksbetriebe nutzen alle Funktionalitäten des Systems in Form eines Jahresabonnements.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)