Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0350 jünger > >>|  

Winkhaus schult Mitarbeiter via internationaler Roadshow für die fensterbau/frontale

(23.2.2006) In sechs Wochen quer durch Europa: Das ist die Tour, die das Schulungsmobil von Winkhaus Fenstertechnik zu bewältigen hatte. Bestückt mit zahlreichen Exponaten sowie einem Team von Produktmanagern und Anwendungstechnikern rollte das mobile Schulungs- und Anschlagszentrum vom Hauptsitz des Unternehmens in Telgte zuerst nach Süddeutschland, Österreich und Polen, um dann Winkhaus Vertriebsmitarbeiter in Spanien auf die wichtigste Messe der Branche, die fensterbau/frontale 2006, vorzubereiten.

"Wir werden Ende März in Nürnberg so viele Neuheiten wie nie zuvor zeigen", erklärt Udo Pauly, Bereichsleiter Marketing Technik, und ergänzt: "Da müssen die Mitarbeiter aller Winkhaus Fenstertechnik Gesellschaften natürlich sehr gut vorbereitet sein und alle Details unserer Innovationen kennen". Das Unternehmen führt zum ersten Mal eine Intensivschulung mit Roadshow-Charakter durch und erreichte auf die Weise rund 120 Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus über 30 verschiedenen Ländern. "Die Kollegen im In- und Ausland waren begeistert. Die neuen Produkte kamen sehr gut an und unsere Mannschaft ist nun perfekt auf die Messe vorbereitet. Die fensterbau/frontale 2006 kann kommen!" freut sich Pauly.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE