Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0264 jünger > >>|  

Winkhaus Fenstertechnik neu im Netzwerk "Zuhause sicher"

(11.2.2006) Unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Innenministeriums und auf Initiative der Polizei Münster wurde im Mai 2005 das Netzwerk "Zuhause sicher" gegründet. Die Kooperationspartner des Projekts zur Einbruchprävention sind private Industrieunternehmen, Bauplaner, Baugenehmigungsbehörden sowie Baufinanzierungs- und Versicherungsgesellschaften. Mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 8. Februar 2006 ist Winkhaus Fenstertechnik der Initiative als weiteres Mitglied beigetreten.

Einbruchprävention, Einbruchschutz, Hausratversicherung
Bild aus dem fensterbau/frontale-Vorbericht "Neues Beschlagsystem reduziert Bauteilanzahl um bis zu 70%" vom 28.12.2005

"In unserem Technologiezentrum in Telgte testen wir Tag für Tag, wie gut Fenster gewaltsamen Öffnungsversuchen standhalten. Maßgeblich verantwortlich für die Widerstandsfähigkeit eines Fensters gegen Einbruchversuche ist nämlich der Beschlag," erklärt Hans-Peter Schenck, Leiter Innovationsmanagement bei Winkhaus Fenstertechnik. "Wir freuen uns, unsere langjährigen Erfahrungen rund um Fenster und Tür in die Initiative einbringen und damit einen guten Beitrag zur Einbruchprävention im Privatbereich leisten zu können", so Schenck weiter. Die Winkhaus Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt Technik, die ein zuverlässiges und komfortables Öffnen und Schließen von Fenstern und Türen ermöglichen soll.

Die Initiative "Zuhause sicher"

Netzwerk "Zuhause sicher"Einbruchprävention muss gar nicht so teuer sein, wie manch einer denkt: Ziel der Initiative ist eine firmen- und produktneutrale Beratung, die den Bürgern bewusst macht, wie einfach wirksamer Einbruchschutz in Haus und Wohnung realisiert werden kann. Besonders geschulte Handwerker bieten kundenorientierte Konzepte und die fachgerechte Montage. Gestalten die Bürger die Sicherheitstechnik für Haus oder Wohnung nach den polizeilichen Vorgaben, erhalten sie von der Polizei eine Präventionsplakette, mit der sie das Engagement der Bürger besonders würdigt. Einige Versicherer belohnen den Einbau entsprechender Einbruch- und Brandschutzvorrichtungen mit einem Prämiennachlass in der Hausratversicherung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE