Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1708 jünger > >>|  

Neues mattweißes Deckenabhangsystem von Rockfon mit optimiertem Weißheits- und Glanzgrad

(5.11.2018) Die Rockwool Rockfon GmbH hat mit Chicago Metallic Mattweiß 11 eine deutlich mattere Variante seines Abhangsystems für Decken mit halbverdecktem und sichtbarem Schienensystem vorgestellt:

  • Der Glanzwert (engl. Gloss Unit) der Unterkonstruktion kommt bei einem Winkel von 60/80° nun mehr auf den Wert 2.
  • Daneben ist der Farbwert mit einem L-Wert von 93,5 - gemessen auf einer Weißheits-Skala von 0 bis 100 - spürbar weißer als bei bestehenden Chicago Metallic-Deckensystemen.

Weißton und Glanzgrad entsprechen damit nahezu den Werten der vielfach eingesetzten (ultra)weißen Rockfon Deckenplatten wie Blanka und Sonar, so dass im Zusammenspiel ein einheitliches und ruhiges Erscheinungsbild der Decke erwartet werden kann. Darüber hinaus wird seitens des Herstellers betont, dass die Lackschicht unempfindlich für Kratzer ist, und dass sich schmutzige Fingerabdrücke, wie sie bei der Montage entstehen können, leicht entfernen lassen.

Rockfon kommt laut Wilfried Stessel, Manager Development Grid & Accessoires, mit Chicago Metallic Mattweiß 11 einer immer stärker werdenden Nachfrage der Kunden entgegen, den Unterschied in Glanz und Farbe zwischen der Unterkonstruktion und den Platten zu verringern: „Architekten und Deckenmontagebetriebe finden den Kontrast zu Deckenplatten manchmal zu groß, insbesondere bei den ultraweißen Blanka-Platten. Dieses Problem haben wir nun gelöst."

Möglich wird der geringe Glanzwert durch die besondere Lackierung: Winzige Unebenheiten auf der Lackoberfläche bewirken, dass die Lichtstrahlen nicht direkt, sondern gestreut reflektiert werden.

Weitere Informationen zu Chicago Metallic Mattweiß 11 können per E-Mail an Rockfon angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE