Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0711 jünger > >>|  

OWActive verbindet als „Mineralklimadecke“ Raumklima- mit Raumakustik-Optimierung

(4.5.2021) Die neuen OWActive Mineralklimadecken verbinden die Raumklimatisierung über Strahlungswärme respektive -kühlung mit den bekannten raumakustisch wirkenden Eigenschaften der OWAcoustic-Mineralunterdecken. Dazu bringt der Deckenspezialist aus Amorbach wasserführende Energiemodule vollständig und systemtechnisch abgeschlossen im Bandraster unter. Der Achsabstand der Haupt- und Nebenschienen beträgt je nach Ausführung 1.310, 1.316 oder 710 mm:

Schnitt durch die Energieschienen

OWActive ist wie ein Baukasten-System aufgebaut: So lassen sich wechselnde raumakustische Anforderungen im zeitlichen Verlauf der Raumnutzung jederzeit durch einen Austausch der OWAcoustic-Mineralplatten umsetzen. Die im Energieraster verbaute Klimatechnik bleibt dabei unberührt und erfüllt ihre Heiz- und Kühlfunktion weiter.

Foto © OWA 

OWA hat das System, das seit Ende März 2021 auf dem Markt ist, zusammen mit dem Raumklima-Spezialisten Raum-K entwickelt. In bundesweiten Schulungen wird derzeit Fachunternehmern technisches und normatives Wissen zu Beratung, Einbau und Betrieb der Mineralklimadecke vermittelt.

Weitere Informationen zu OWActive Mineralklimadecken können per E-Mail an OWA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE