Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1843 jünger > >>|  

Aktivierungsmodule von Zehnder machen aus einfachen Metalldecken aktive Heiz- und Kühldecken

(12.11.2020) Zehnder hat mit Fleximo einen Modulbaukasten für passive Metalldecken entwickelt, um sie für die Raumklimatisierung aktivieren zu können. Die Aktivierungsmodule ...

  • bestehen aus einem Kupfer-Aluminium-Wärmeleitsystem,
  • lassen sich bauseits mit einem Klebeband in glatten oder perforierten Metallkassetten fixieren,
  • eignen sich zur Aktivierung von geschlossenen Deckensystemen oder auch von einzeln abgehängten Deckensegeln,
  • sind derzeit in 21 verschiedenen Formaten verfügbar und
  • werden mit flexiblen Schläuchen miteinander verbunden.

Zu beachten ist allerdings, dass sowohl die Deckenunterkonstruktion wie auch die Metallkassetten gegebenenfalls für das zusätzliche Gewicht der Aktivierungsmodule ertüchtigt werden müssen, und dass im Vorhinein eine konkrete Berechnung der Heiz- bzw. Kühllast erfolgen sollte.

Wie bei Heiz- und Kühldecken üblich, machen sich auch die Fleximo-Aktivierungs­mo­du­le das Prinzip der Wärmestrahlung zunutze. So kann die Raumlufttemperatur beim Heizen mit aktivierten Decken um bis zu drei Kelvin geringer und beim Kühlen entsprechend höher als bei gewöhnlichen Wärmeverteilungssystemen gehalten werden.

Weitere Informationen zu den Fleximo-Aktivierungsmodulen können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE